ProB

Rückschlag im Kampf um die Playoffs

TheBloob am 01.02.2016 um 18:25

Baskets Akademie unterliegt in Bochum

 

Einen Rückschlag im Kampf um die Playoffs hat das Oldenburger ProB-Team am Wochenende hinnehmen müssen. Bei den VFL AstroStars Bochum unterlag die Baskets Akademie Weser-Ems/Oldenburger TB mit 51:74, bleibt aber weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz.

 

Junge Mannschaften unterliegen Leistungsschwankungen, diese Erfahrung musste die Baskets Akademie am Samstag in Bochum machen. Die Oldenburger traten ohne den verletzten Kai Hänig und die im BBL-Kader stehenden Dominic Lockhart und Jan Niklas Wimberg an. Dem Team von Headcoach Christian Held gelang es so nicht, gegen das erfahrene Spitzenteam aus Bochum um den Sieg mitzuspielen.

 

„Wir müssen als junges Team immer mit 100 Prozent Leistung in die Spiele gehen und sehr viel richtig machen, um ein Spiel zu gewinnen. Unsere erfahrenen Gegner können Fehler im eigenen Spiel besser kompensieren, deshalb dürfen wir nie mit weniger Energie auf dem Parkett stehen. Am Ende hat sich Bochum dann auch in einen Rausch gespielt und schwere Würfe getroffen“, äußerte sich Headcoach Christian Held zum Spiel.

 

In der Tat agierten die AstroStars besonders aus der Distanz stärker als im bisherigen Saisonverlauf. Überzeugten die Bochumer bisher vor allem mit der Treffersicherheit in Brettnähe, gelang gegen die Oldenburger eine Trefferquote von 60 Prozent von der Dreierlinie. Zudem feierte Neuzugang Rashaun Claiborne mit 19 Punkten und 7 Rebounds einen gelungenen Einstand.

 

Gleich zu Beginn verpassten die Gäste die Gelegenheit der Begegnung den eigenen Stempel aufzudrücken. Obwohl die Bochumer fast vier Minuten für ihren ersten Korb benötigten, führte die Baskets Akademie nur mit 2:0. Am Ende des ersten Abschnitts setzten die Gastgeber sich dann erstmals leicht ab (18:12). Die Oldenburger kämpften sich noch einmal heran, verkürzten im zweiten Viertel mehrmals auf nur einen Punkt Rückstand, die Führung wollte aber nicht gelingen. Zwei Distanzwürfe in Serie durch David Feldmann gaben den AstroStars zur Pause wieder einen kleinen Vorsprung (33:25).

 

Mit dem Start der zweiten Halbzeit wurde dann schnell deutlich, dass die Oldenburger das Parkett nicht als Sieger verlassen würden. Center Michael Haucke erzielte sechs Punkte in Serie, während die Baskets Akademie in den ersten sieben Minuten des dritten Viertels nur zwei Punkte erzielte. Nach einem 2:17-Lauf war die Begegnung beim Stand von 27:50 entschieden.

 

Nach zwei Niederlagen in Serie will die Baskets Akademie Weser-Ems/Oldenburger TB am kommenden Samstag am Haarenufer zurück in die Erfolgsspur. Dann sind um 16 Uhr die Hertener Löwen zu Gast.

 

Pressemitteilung: Text: Christian Ruhe/EWE Baskets Oldenburg 



0 Kommentare

 

4 Mitglieder
261 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung