ProB

Knappes Ding beim neuen Spitzenreiter

TheBloob am 01.02.2016 um 11:40

Die TG Würzburg Baskets Akademie muss sich trotz starker Aufholjagd beim TEAM EHINGEN URSPRING mit 90:93 (40:54) geschlagen geben

Es war die dritte Niederlage in Folge für die TG Würzburg Baskets Akademie in der ProB Süd: Beim Tabellenzweiten TEAM EHINGEN URSPRING drehten die Würzburger nach einer defensiv schwachen ersten Halbzeit die Partie nach der Pause, mussten sich am Ende aber trotzdem knapp mit 90:93 (40:54) geschlagen geben. TGW-Top-Scorer waren Felix Hoffmann mit 29 und Travis Smith mit 20 Punkten.

Ohne Max Ugrai und mit mehreren angeschlagenen Spielern musste TGW-Trainer Peter Günschel am 17. Spieltag nach Ehingen fahren – vielleicht lag es daran, dass seine Mannschaft in der ersten Halbzeit nicht zu ihrer gewohnten Aggressivität in der Verteidigung fand. „Wir hatten diese Woche keinen normalen Trainingsrhythmus, das ist natürlich keine gute Voraussetzung für ein schweres Auswärtsspiel“, sagte Günschel nach dem Spiel: „Wir haben zwar heute offensiv selbst viele Bälle reingeworfen, in der ersten Halbzeit haben wir aber nie die Möglichkeit gefunden, Ehingen zu stoppen. Da hat uns die Intensität gefehlt, das hat uns im Endeffekt den möglichen Sieg gekostet.“

Ein ganz anderes Bild zeigten die Würzburger nach der Pause: Sie legten in der Verteidigung zu, zwangen die Gastgeber immer wieder zu Fehlern und drehten nach einem 17-Punkte-Rückstand (59:42, 22. Minute) die Partie. Ein Dreier von Travis Smith zum 68:70 zu Beginn des vierten Viertels bedeutete die erste TGW-Führung im Spiel. Knapp viereinhalb Minuten vor dem Ende lagen die Günschel-Schützlinge mit 77:85 vorne, gaben die Partie dann aber wieder aus der Hand.

Durch einen 14:0-Lauf gaben die Hausherren dem Spiel in der Schlussphase die entscheidende Wende, nach einem Dreier des Ex-Würzburgers Christopher Wolf lagen sie 70 Sekunden vor Schluss wieder mit 91:85 in Front. „In dieser Phase hatten wir zwei entscheidende Ballverluste, die uns die Führung gekostet haben“, so Peter Günschel. In der spannenden Schlussminute brachte Travis Smith die Würzburger durch fünf Punkte noch einmal auf 93:90 heran, verwarf dann aber seine letzten beiden Dreierversuche.

Durch den 93:90-Sieg und die gleichzeitige Heimniederlage der BG Karlsruhe gegen Nördlingen hat Ehingen Platz eins in der Tabelle der ProB Süd übernommen. Karlsruhe ist am kommenden Samstag um 19 Uhr der nächste Gegner der TG Würzburg Baskets Akademie, die mit sieben Siegen und zehn Niederlagen auf Rang neun weiterhin nur durch den direkten Vergleich knapp hinter den Playoff-Plätzen liegt.


TEAM EHINGEN URSPRING – TGW Baskets Akademie 93:90 (26:20, 28:20, 14:27, 25:23)

Für die TGW Baskets Akademie spielten:
Felix Hoffmann 29 Punkte/2 Dreier (8 Rebounds/5 Assists), Travis Smith 20/3, Christian Hoffmann 10/1 (6 Assists), Sebastian Lenke 9, Mayika Linecker-Lungongo 6, Joanic Grüttner Bacoul 6, Constantin Ebert 5/1, Christoph Henneberger 3/1, Tim Leonhardt 2, Sebastian Rauch.

Top-Perfomer Ehingen:
Berger 20/3, Wolf 19/3, Tomasevic 17/3 (6 Assists), Jahn 12 (8 Rebounds), Moore 10/1 (9 Assists).


Pressemitteilung: s.Oliver Baskets AKADEMIE / ProB 



0 Kommentare

 

14 Mitglieder
182 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung