FC Bayern München

88:68: Bayern feiern gegen Gießen den achten Liga-Sieg in Serie

TheBloob am 31.01.2016 um 21:55

Die Basketballer des FC Bayern finden nach der knappen Niederlage im Eurocup gegen Bilbao mit einem deutlichen 88:68-Erfolg (53:27) gegen die Gießen 46ers zurück in die Erfolgsspur und feiern in der BBL den achten Sieg in Serie. Bryce Taylor wurde wegen einer gegen Bilbao erlittenen Oberschenkelverletzung nicht aufgeboten, Dusko Savanovic pausierte ebenfalls. Vor 5.911 Zuschauern stellten die Bayern bereits in der ersten Hälfte die Weichen auf Sieg und verwalteten den deutlichen Vorsprung in der zweiten Halbzeit clever und routiniert. Alle Münchner Spieler erhielten Einsatzzeit, fünf punkteten zweistellig. Nihad Djedovic war mit 19 Punkten der erfolgreichste Werfer.

Am kommenden Mittwoch ist der türkische Top-Klub Banvit Bandirma zu Gast im Audi Dome (20.00 Uhr). Die Bayern wollen den Matchball zum Erreichen der nächsten Eurocup-Runde nutzen.

Die Punkteverteilung nach Vierteln: 25:17, 28:10, 14:17, 21:24.

Für den FC Bayern Basketball spielten: Nihad Djedovic (19 Punkte), John Bryant (17/5 Rebounds), Alex Renfroe (14/4 Dreier), Deon Thompson (12), Justin Cobbs (10/5 Assists), Paul Zipser (7/8 Reb), Maximilian Kleber (5/8 Reb), Anton Gavel (2), Dejan Kovacevic (2), Daniel Mayr, Karim Jallow und Sebastian Schmitt.

Die Stimmen zum Spiel:

Svetislav Pesic, Cheftrainer des FCBB: „Wir haben in den ersten 20 Minuten sehr gut gespielt. Das, was wir uns vorgenommen haben, konnten wir umsetzen. Ich bin zufrieden, dass wir vor allem in der Defense den Rebound kontrolliert haben. Das ist im Basketball enorm wichtig. Insgesamt gesehen war es ein fokussierter und überzeugender Auftritt unserer Mannschaft. Viele Spieler konnten zudem heute wichtige Minuten Spielpraxis sammeln.“

Maximilian Kleber: „Wir haben heute gut begonnen und dann den Vorsprung sehr souverän über die Zeit gebracht. Das ist positiv. Für mich ist es gut, Spielpraxis zu sammeln. Dass vor allem offensiv noch nicht alles klappt, ist nach einer langen Pause normal. Aber ich gebe in jeder Minute alles für die Mannschaft und bin mit der Leistung des gesamten Teams heute zufrieden.“

Denis Wucherer, Cheftrainer der Gießen 46ers: „Herzlichen Glückwunsch an Bayern München zum verdienten Sieg. Speziell im zweiten Viertel haben wir es nicht verstanden, den freien Mann zu finden. Da waren wir in einigen Aktionen etwas zu eigensinnig, was ich von meiner Mannschaft gar nicht kenne. Gepaart mit der Tatsache, dass wir die freien Würfe nicht getroffen haben, hat es dazu geführt, dass wir schnell mit 20 Punkten zurücklagen. Die zweite Halbzeit haben wir genutzt, um uns auf die wichtigen anstehenden Aufgaben vorzubereiten.“

1.Viertel
FCBB-Coach Svetislav Pesic startete gegen den Tabellenelften aus Hessen mit Alex Renfroe, Anton Gavel, Nihad Djedovic, und John Bryant - Maximilian Kleber feierte sein Debüt in der ersten Fünf. Der Beginn der Partie war sensationell: Maximilian Kleber ergatterte den Sprungball, Anton Gavel leitete den Ball blitzschnell weiter zum auf den Korb zustürmenden Alex Renfroe, der den Ball mit Wucht per Dunking im Korb der Gießener unterbrachte - da waren gerade einmal drei Sekunden gespielt. Bis zur fünften Spielminute konnten die Gießener den Anschluss wahren (9:9/5), ehe die Bayern einen 9:0-Zwischenspurt einlegten (18:9/6.) - dabei erzielte Nihad Djedovic sieben Punkte in Folge. Die Hessen erholten sich dank einer Auszeit, doch bei den Münchnern lief es ordentlich. Paul Zipser brachte den Vorsprung der Bayern per Sprungwurf erstmals in den zweistelligen Bereich (25:15/9.). Nach dem ersten Spielabschnitt führte der Tabellenzweite 25:17.

2. Viertel
FCBB-Coach Pesic nahm nach drei Minuten des zweiten Viertels eine Auszeit, denn ihm gefiel nicht, was er von seinem Team zu sehen bekam: Kurzzeitig fehlte dem Bayern-Ensemble die Konzentration im Ballvortrag. Die Münchner gewannen in der Folge wieder an Sicherheit und spielten nun kontrolliert und geduldig - Alex Renfroe versenkte einen Dreier, Paul Zipser fasste sich ein Herz und steuerte einen weiteren Sprungwurf bei (33:21/15.) - Auszeit Gießen. Der Bayern-Motor schnurrte jetzt effektiv, die Roten setzten sich Punkt um Punkt ab (39:24/17). Justin Cobbs traf zwei Freiwürfe und erhöhte den Vorsprung erstmals auf 20 Punkte (44:24/18.). Die deutliche Führung der Münchner zur Halbzeit war verdient, 16 Assists belegten die attraktive Spielweise, die von den Fans mit viel Applaus belohnt wurde - 53:27.

3. Viertel
Nach dem Seitenwechsel gerieten die Hausherren etwas aus dem Rhythmus, für die ersten Punkte benötigten sie 157 Sekunden, Deon Thompson traf aus unmittelbarer Nähe zum Korb (55:31/23.). Wenig später wurde Alex Renfroe jenseits der 6,75m-Linie nicht verteidigt, der quirliger Spielmacher ließ sich nicht bitten und verwandelte auch seinen vierten Dreierversuch (60:36/24.). Die Bayern führten deutlich und hielten die Gäste klar auf Distanz, Coach Pesic gab Karim Jallow erneut Spielzeit und bot wie schon in Halbzeit eins eine ungewöhnliche, aber effektive taktische Variante auf, indem er Alex Renfroe und Justin Cobbs gleichzeitig auf das Parkett schickte - 67:44 nach drei Vierteln.

4. Viertel
Die Einstellung der 46ers war bemerkenswert, sie gaben trotz des deutlichen Rückstandes nicht auf und kämpften tapfer weiter (74:53/35.). Der Vorsprung der Roten betrug dank einer konzentrierten Verteidigungsleistung stets mehr als 20 Punkte, da konnte man es sich leisten, vorne einen Gang herunterzuschalten (81:58/37.). Coach Pesic verschaffte den Talenten Daniel Mayr und Dejan Kovacevic Spielpraxis, Sebastian Schmitt durfte gar sein Debüt in der BBL feiern. Die Fans feierten den souveränen Bayern-Sieg und einen rundum gelungenen Basketballabend.

Die kommenden Heimspiele:

• Mittwoch, 3. Februar, 20 Uhr: FCBB – Banvit Bandirma (Eurocup)

• Samstag, 13. Februar, 18.30 Uhr: FCBB – Löwen Braunschweig (Beko BBL)

• Sa./So., 20./21. Februar: Beko BBL Pokal TOP FOUR im Audi Dome

• Sonntag, 28. Februar, 15 Uhr: FCBB – Alba Berlin


Pressemitteilung: FC Bayern München 



0 Kommentare

 

50 Mitglieder
409 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung