Jugend

Sieg im Overtime-Thriller!

TheBloob am 27.01.2016 um 16:45

Während in der Herbert-Grünewald-Halle 8 ein Judo-Turnier für Kinder und Jugendliche stattfand, trafen der TSV BAYER 04 Leverkusen und das Team Bonn/Rhöndorf in der JBBL zum finalen 10.Spieltag aufeinander.

Viele Parallelen zwischen Judo und Basketball gibt es zugegebenermaßen nicht, aber beide Veranstaltungen zeichnete am vergangenen Sonntag neben einem hohen Unterhaltungswert, vor allem Spannung und eine hohe Intensität aus.

Die GIANTS starteten mit Oskar Mellmann, Moritz Finke, Maximilian Marcus, Jannis Kück und Niels Wenge in die Partie. Nach dem sich beide Teams eine Zeit lang abtasteten, waren es die Gastgeber, die erstmalig in Führung gingen. In der Anfangsphase entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zwischen Leverkusen und Bonn/Rhöndorf. BAYER versuchte sich abzusetzen doch Bonn/Rhöndorf kam angeführt von Jonas Falkenstein immer wieder an Leverkusen heran.
Mit einer knappen 14:10-Führung für unsere Jungs ging es in die zweiminütige Viertelpause.

Auch im zweiten Spielabschnitt sahen die 60 Zuschauer eine enge Partie. Die Jungs von Trainer Marcel Buchmülller zogen zwar zwischenzeitlich auf sieben Zähler davon, doch Bonn/Rhöndorf wusste mit erfolgreichen Mitteldistanzwürfen zu kontern.
Die GIANTS suchten ihr Glück im Abschluss innerhalb der Zone. Die Guards Oskar Mellmann und John Saigge sowie Flügelspieler Justin Pelplinski zogen vermehrt zum Korb und waren von den gegnerischen Akteuren zu meist nur über ein Foul zu bremsen.
Beim Spielstand von 32:26 für unsere „YOUNG-GIANTS“, ging es in die Halbzeitpause.

Der bessere Start in die zweite Hälfte gelang den Gästen. Bonn/Rhöndorf kam vermehrt zu einfachen Punkten. Der an diesem Mittag überragende Max Fouhy (23 Punkte, sechs Rebounds und sieben Steals), war von den GIANTS nicht zu stoppen. Doch das Spiel kippte nicht, denn Leverkusen ließ nicht nach und fand in der Offensive immer wieder die passende Antwort zur richtigen Zeit.
Nach dreißig gespielten Minuten führten die Farbenstädter nur noch mit einem Zähler (46:45).

Die letzte Spielperiode war nichts für schwache Nerven. Lange Zeit wechselte die Führung zwischen den beiden Mannschaften und es gelang weder den Farbenstädtern noch dem TBR sich entscheidend abzusetzen.
Der letzte Ballbesitz in der regulären Spielzeit gehörte dem Team Bonn/Rhöndorf. Die Gäste um Trainer Mathias Sonnenschein ließen den Ball durch die eigene Reihen laufen bis sich, bei noch drei verbleibenden Sekunden auf der Uhr, Jonas Schmidt ein Herz fasste und den Ball im Korb der GIANTS unterbrachte. Overtime!

In der Verlängerung schienen die dezimierten Gäste , drei Spieler mussten bereits mit fünf Fouls das Feld verlassen, müde und Leverkusen setzte sich allmählich ab. Etwa zwei Minuten vor Ende der Verlängerung war die Partie bei einem Vorsprung von neun Zählern zu Gunsten der „BAYER-Boys“ entschieden. Den Schlusspunkt der Partie setzte BAYER-Spieler Maximilian Marcus, der per Lay-Up die Partie beendete. Am Ende gewannen die Gastgeber gegen aufopferungsvoll kämpfende Bonner/Rhöndorfer mit 75:68.

Leverkusenes Headcoach Marcel Buchmüller war im Anschluss der Partie zufrieden über die Leistung seiner Mannschaft: „Ich bin stolz auf dieses Team. Wir mussten kurz vor der Partie den Ausfall von Lasse Nick verkraften. Das Team ist dadurch nochmal enger zusammengerückt und hat heute ein tolles Spiel geliefert. Wir haben es immer wieder geschafft uns leicht abzusetzen, aber Rhöndorf hat ein Team mit hoher Qualität und großem Herz. Wir wussten, dass sie zurückkommen. Der Dreier für die Overtime hat uns natürlich getroffen, aber wir haben in der Verlängerung die richtige Antwort gegeben.

Nun geht es für den TSV BAYER 04 Leverkusen in der Hauptrunde weiter. Dort trifft man auf die FRAPORT SKYLINERS / SG Eintracht Frankfurt, Regnitztal Baskets und Rent4Office Nürnberg.
Marcel Buchmüller zu den kommenden Aufgaben: „Ich erwarte sechs tolle Basketballspiele. Für die unsere Spieler ist das eine tolle Herausforderung. Wir sind auch noch nicht am Ende unserer Entwicklung. Wir haben noch einige Prozent, die wir aus uns rauskitzeln wollen und dafür ist die JBBL-Hauptrunde genau richtig.“

Termine zu den bevorstehenden Spielen sind der Webseite www.nbbl-basketball.de zu entnehmen.


Pressemitteilung: TSV BAYER 04 Leverkusen, Text: Christopher Kwiotek 



0 Kommentare

 

4 Mitglieder
104 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung