ProA

Mit Tucker an den Neckar

25shooter am 22.01.2016 um 12:45

Nürnberg – Zweitligist rent4office Nürnberg spielt am kommenden Sonntag bei den MLP Academics in Heidelberg. Vom Tabellensechsten der 2. Basketball-Bundesliga trennen die Mittelfranken nach 18 Spielen nur zwei Punkte. Bei beiden Teams hat sich personell in letzter Zeit einiges getan und darum erinnert nur noch wenig an das erste Aufeinandertreffen im Oktober, das rent4office Nürnberg in eigener Halle mit 72:64 gewinnen konnte.

Nachdem Cliff Tucker das letzte Heimspiel seines neuen Arbeitgebers noch von der Bank aus mitverfolgen musste, brennt Nürnbergs Neuzugang nun umso mehr auf sein Debüt, das ihm aufgrund der fehlenden Freigabe seines Ex-Vereins gegen Vechta noch verwehrt blieb. „Ich kann es kaum noch erwarten, endlich auf dem Feld zu stehen und das Team zu unterstützen. Die ersten Tage in Nürnberg waren sehr positiv und ich freue mich, dass es nun endlich richtig losgeht“, so der 27-Jährige US-Amerikaner. Sein Landsmann Dorian Green – ebenfalls seit rund zehn Tagen in Nürnberg – gab gegen Vechta hingegen schon sein Debüt im Trikot von rent4office Nürnberg und stand gut 23 Minuten auf dem Feld. Leider reichte es bekanntlich nicht zum Sieg, denn der Tabellenzweite aus Niedersachsen traf in der letzten Sekunde zum 81:84-Endstand. „Es hat sehr viel Spaß gemacht, vor den eigenen Fans zu spielen“, sagt Green. „Die Niederlage tut weh, aber wir haben einen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Gegen Heidelberg können wir im Rennen um die Playoff-Plätze jetzt einen echten Big-Point landen.“

„Für guten Leistungen belohnen“

Dieser Meinung ist auch Head Coach Ralph Junge. „Es ist ein ganz wichtiges Spiel gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um die Playoff-Plätze. Nach den guten Leistungen in den letzten beiden Spielen, wollen wir uns jetzt mit einem Auswärtssieg belohnen. Wohl wissend, dass es nie leicht ist, in Heidelberg zu gewinnen“, erklärt Nürnbergs Trainer. Das Team von Coach Frenki Ignjatovic ist, nach dem Erreichen der Playoffs im letzten Jahr, mit hohen Erwartungen in die Saison gestartet, musste aber etliche Abgänge verkraften. Jüngst verließ Marcos Knight den Verein gen Jena, nachdem er erst im November an den Neckar gewechselt war.

Trotz dieses Rückschlags und der damit verbundenen Unruhe, schafften es die Academics, ihren Tabellenplatz (6) in den letzten Spielen zu festigen und zwei Siege gegen Hanau und Rhöndorf einzufahren. rent4office Nürnberg erwartet also ein Team mit viel Selbstvertrauen und nach wie vor etlichen gestandenen ehemaligen BBL-Profis, sowie sehr guten ProA-Spielern im Kader.

Die Partie MLP Academics Heidelberg gegen rent4office Nürnberg findet am kommenden Sonntag, den 24. Januar 2016 in der Halle des Olympiastützpunktes Rhein-Neckar statt. Tip-off ist um 17.00 Uhr.

 

Pressemitteilung: rent4office Nürnberg



0 Kommentare

 

44 Mitglieder
512 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung