Regionalliga

Panthers wollen Gladiatoren niederkämpfen

TheBloob am 21.01.2016 um 19:24

Am Samstag wollen die Wiha Panthers VS auch zu Hause wieder an alte Erfolge anknüpfen. Gegen den Tabellen-13. Gladiators Trier II gehen die Panthers wieder mit der Favoritenrolle ins Spiel. Die Zweitvertretung des Pro-A-Ligisten verfügt über ein stark verjüngtes Team, das jedoch als äußerst kampfstark gilt.

Anfang Dezember musste das Topteam des SV 03 Tübingen eine böse Überraschung hinnehmen, als die kleinen Gladiatoren die „Tiger“ in eigener Halle bezwingen konnten. Eine solche Überraschung möchten die Panthers um Trainer Alen Velcic und Boyko Pangarov vermeiden, sodass sie das Team in die Pflicht genommen haben. „Der Einsatz aus dem Spiel in Mainz ist Voraussetzung, um auch gegen die nominell schwächeren Gegner zu bestehen“, so Velcic, der insbesondere seinen starken und konstanten Spielmacher Julius Zurna ersetzen muss, der in Mainz disqualifiziert wurde. „Wir hoffen, dass Aleksandar Tomic wieder voll fit ist und vielleicht auch Boyko Pangarov wieder eingreifen kann“, erklärt der Panthers-Trainer.

Der Gast aus der ältesten Stadt Deutschlands hat ebenfalls Personalsorgen und musste zu Saisonbeginn zahlreiche Leistungsträger des Vorjahres ziehen lassen, teilweise an Konkurrenten, teilweise an die eigene Erstvertretung. Zuletzt zog es Aufbauspieler Luca Breu in die Pro B nach Weißenhorn. Die verbliebenen Spieler von Trainer-Urgestein Josip Bosnjak sind talentiert, aber weitgehend unerfahren. Star des Teams ist der erst 18-jährige Sebastian Herrera-Kratzborn. Der Deutsch-Chilene, der in Südamerika aufwuchs und international für Chile antritt, ist fester Bestandteil der Rotation des Pro-A-Teams. Neben ihm gilt das Augenmerk Rupert Hennen und Nils Maisel (Aufbau) sowie Marian Dahlem und Nicolas Ensch (Flügel). Es ist jedoch fraglich, wer von den Doppellizenzspielern den Weg nach Schwenningen antreten wird.

„Wir treten an, um einen klaren Sieg einzufahren und wollen für den weiteren Verlauf der Rückrunde Fahrt aufnehmen. Unser Ziel bleibt die bestmögliche Platzierung zu erreichen, wir wollen möglichst jedes Spiel bis Saisonende gewinnen“, so die selbstbewusste Maxime der Panthers, die damit auch das Publikum für den Rest der Serie begeistern wollen. Tip-off ist traditionell um 20:00 Uhr in der Schwenninger Deutenberghalle.


Pressemitteilung: Wiha Panthers VS 



0 Kommentare

 

4 Mitglieder
198 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung