Brose Bamberg

Das Überraschungsteam aus Göttingen kommt

TheBloob am 16.01.2016 um 11:09

Nach dem erfolgreichen Ausflug in die europäische Spitzenklasse empfangen die Brose Baskets am Sonntag um 17 Uhr (live telekombasketball.de) zum 18. Spieltag die BG Göttingen. Das Hinspiel gewann der deutsche Meister souverän mit 87:63. Dabei ließen die Bamberger den Südniedersachsen im gesamten Spielverlauf keine wirkliche Siegchance. Auch zum Rückrundenauftakt spricht zumindest auf dem Papier alles für die Brose Baskets. In zehn Anläufen gelang es den Gästen – aktuell abstiegsgefährdet auf dem siebzehnten Platz – nicht, Punkte aus der brose ARENA zu entführen.

Im Gegensatz zum Hinspiel bringt die Basketball Gemeinschaft diesmal aber wieder Khalid El-Amin mit. Die Rückkehr des Point Guards schlug nicht nur in Göttingen ein, wie eine Bombe. Der Ansturm auf die BG-Homepage sei phasenweise so groß gewesen, dass die Seite nicht mehr erreichbar war, weil der Server zusammenbrach, berichtete die Lokalzeitung Göttinger Tageblatt. Der 36-jährige Spielmacher, der zur Beginn der Saison in Prishtina (Kosovo) unterschrieben hatte, stellte die Brose Baskets in der letzten Saison beim Auswärtsspiel in Göttingen am 22.12.2014 vor große Probleme. 22 Punkte erzielte der NBA-erfahrene Guard unter den Augen von Andrea Trinchieri. Der wurde zwar von Boris Schmidt bereits früh im letzten Viertel nach zwei technischen Fouls der Halle verwiesen. Aber als letzte taktische Maßnahme vor dem Rauswurf stellte Trinchieri noch seine Big Men Trevor Mbakwe und Daniel Theis zur Verteidigung des nur 1,78 Meter großen Guards ab. Und unter der Leitung von Assistant Coach Ilias Kantzouris meisterten die beiden die Aufgabe hervorragend. El-Amin gelang kein einziger Punkt mehr.

Zurück in die aktuelle Saison: Im Hinspiel überraschte im wahrsten Sinne des Wortes ein anderer Point Guard: Chris Jones. Der – auf den letzten Drücker vor dem Wochenende spielberechtigt gemacht – erzielte 15 Punkte und zwei Assists. Rekordverdächtig war allerdings nicht die Punktausbeute, sondern die Länge seines Engagements: Der Spieler, der laut Göttingens Head Coach Johan Roijakkers nicht einmal einen Kurzzeitvertrag hatte, sondern „einfach nur für ein Spiel da" war, kam für 29 Minuten und 16 Sekunden zum Einsatz. Danach verließ er die BG und Göttingen in Richtung Frankreich. Sein Einsatz kam so überraschend, dass selbst der Göttinger Hallensprecher ihn beim Einlauf zunächst gar nicht berücksichtigte. Jones‘ „Punkteschnitt“ wird nur noch übertroffen von El-Amin, der in seinen bisher absolvierten sechs Partien 15,2 Punkte im Schnitt erzielte. Auf 14,1 Punkte im Schnitt kommt Power Forward Harper Kamp. Mit fünf gesicherten freien Bällen ist er zudem bester Rebounder der „Veilchen“. Drittbester Scorer war bisher Shane Edwards. Der allerdings hat den Klub inzwischen verlassen. Da das Transferfenster in der Liga bis zum 28. Februar geöffnet ist, sind weitere Überraschungen nicht ausgeschlossen.

Auch wenn diese bisher zumeist in Göttingen passierten, sollten Spieler, Fans und Verantwortliche auf alles gefasst sein. Denn schließlich rissen schon zwei lange bestehende Serien in den letzten Wochen in der brose ARENA: Die Bamberger feierten ihren ersten TOP16-Sieg und die nationale Auswahl besiegte beim ALLSTAR DAY im achten Anlauf erstmals die Internationalen.

Weiter geht’s für die Brose Baskets nach dem Spiel gegen Göttingen am 22. Januar (18 Uhr) bei Khimki Moskau Region. Am 24.1. spielen die Brose Baskets im Viertelfinale des Beko BBL Pokals in Ludwigsburg. Das ursprünglich für diesen Termin angesetzte Auswärtsspiel beim MBC wurde auf den 16. Februar (19:30 Uhr) verlegt.

Telekombasketball.de zeigt alle Partien der Brose Baskets live. Radio Bamberg berichtet ebenfalls live vom Spielfeldrand. Ausführliche Berichterstattung rund um die Brose Baskets wie immer auf brosebaskets.tv. Tickets und Informationen zu Ticketpaketen sowie zu den Heimspielen der Brose Baskets gibt es auf brosebaskets.de. Karten auch auf eventim.de, im Kartenkiosk an der brose ARENA (0951 – 2 38 37) sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Tageskasse. Telefonische Kartenbestellungen unter 01805 – 350 000 (0,14 €/Min. inkl. MwSt., Mobilfunkpreise max. 0,42 €/Min. inkl. MwSt.).

 

Pressemitteilung: Brose Baskets 



2 Kommentare

 

34 Mitglieder
496 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung