Fraport SKYLINERS

Rückrundenauftakt am Samstag zu Hause gegen Crailsheim

TheBloob am 14.01.2016 um 17:36

Am Samstag, den 16. Januar, bestreiten die FRAPORT SKYLINERS gegen die Crailsheim Merlins ihr erstes Beko BBL-Heimspiel im Jahr 2016. Sprungball ist um 18:30 Uhr in der Fraport Arena.

Die Ausgangslage

Nach der zweiwöchigen Beko BBL-Pause nach der Hinrunde beginnt am Samstag für beide Teams die Rückrunde. Während die FRAPORT SKYLINERS aktuell mit 12:5 Siegen den Playoff-Platz verteidigen wollen, spielen die Crailsheim Merlins im unteren Tabellendrittel bei umgekehrter Bilanz um den Klassenerhalt. Bereits am letzten Hinrunden-Spieltag vor der Beko BBL ALLSTAR-Pause trafen beide Mannschaften in Ilshofen aufeinander. Dank eines starken ersten Viertels (18:9) und konstant guter Verteidigung konnten sich die FRAPORT SKYLINERS trotz schwacher Wurfquote letztendlich deutlich mit 56:72 durchsetzen. Doch FRAPORT SKYLINERS Headcoach Gordon Herbert warnt: „Das Ergebnis täuscht ein wenig. Nach unserem guten Start war die Partie recht ausgeglichen.“

Zum Gegner

Bester Punktesammler und Rebounder ist der Veteran im Team der Schwaben, Konrad Wysocki (12.3 Pkt, 5.3 Reb), der auch immer wieder mit Emotionen sein Team im Spiel hält. Im Hinspiel lieferte er sich ein schönes Duell mit Aaron Doornekamp und auch beim Rückspiel darf auf die beiden Flügelspieler ein besonderer Augenmerk gelegt werden. Neben Wysocki punkten auch die US-Guards Jordan Callahan (12.2 Pkt, 4.4 Ass) und Shyron Ely (10.9 Pkt), sowie der Beko BBL-erfahrene Center Adam Chubb (10.6 Pkt, 4.2 Reb) zweistellig. Dennoch erzielen die Baden-Württemberger ligaweit am wenigsten Punkte, während die Frankfurter am wenigsten Punkte in der Beko BBL zulassen.

Die eigene Situation

Nach der Pause über den Beko BBL ALLSTAR Day konnten die FRAPORT SKYLINERS neue Kraft tanken und diese im FIBA Europe Cup Heimspiel gegen Radom unter Beweis stellen. Neuzugang Philip Scrubb gab dabei sein Debüt im Frankfurter Trikot und machte vor allem in der Schlussphase mit spektakulären Aktionen auf sich aufmerksam. Gegen Radom fehlten Gordon Herbert Tomas Dimsa und Johannes Richter, beide hatten sich in der Woche verletzt. Am Ende der Woche wird bei beiden evaluiert, ob sie am Samstag zum Einsatz kommen könnten.

So geht es weiter

Am folgenden Mittwoch (19:00 Uhr) geht es für das Team um Gordon Herbert europäisch im schwedischen Södertälje weiter. Zum nächsten Heimspiel empfangen die FRAPORT SKYLINERS am Sonntag, 24.01.2016 um 17 Uhr die EWE Baskets Oldenburg zum Qualifikationsspiel für das Pokal TOP FOUR. Karten für alle Heimspiele sind erhältlich über Tel. 069-92887619 oder www.fraport-skyliners.de/tickets

 

Pressemitteilung: FRAPORT SKYLINERS 

 



0 Kommentare

 

49 Mitglieder
395 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung