Jugend

Porsche BBA-Team misst sich in Kaunas mit der europäischen Elite

TheBloob am 14.01.2016 um 17:33

Das NBBL-Team der Porsche Basketball-Akademie hat sich am Mittwoch mit einer Delegation von insgesamt 19 Personen auf die Reise nach Litauen zum Adidas Next Generation Tournament der Euroleague in Kaunas gemacht. Hier werden es die Barockstädter in den kommenden Tagen mit einigen der besten Teams Europas aufnehmen.

Bereits am frühen Mittwochmorgen ging es los für die Porsche BBA’ler. Vom Treffpunkt an der Rundsporthalle zum Flughafen nach Frankfurt, dann ins Flugzeug nach Vilnius und von der litauischen Hauptstadt per Bustransfer in das verschneite Kaunas. Insgesamt waren die Ludwigsburger fast zehn Stunden unterwegs, dennoch ließen Head Coach Ervin Dragsic und seine Assistenten Tomas Vilkius und Felix Jungs nach der Ankunft keine Zeit ungenutzt und so ging es nach dem Mittagessen gleich ins Trainingszentrum von Euroleague-Teilnehmer Zalgiris Kaunas.

Während Cosmo Grühn (USC Freiburg) und Jeferson Hiller (Young Tigers Tübingen) bereits am Dienstag beim Abschlusstraining in der Ludwigsburger Rundsporthalle zur Mannschaft gestoßen waren, war es für den dritten Gastspieler Thorben Döding (Young Dragons) die erste Möglichkeit mit dem Porsche BBA-Team zu trainieren und so verbrachte man fast zwei Stunden gemeinsam in der Halle. Danach stand nur noch ein ausgiebiges Abendessen auf dem Programm, ehe der anstrengende erste Tag im Hotelbett sein Ende fand.

Am Donnerstag haben die Barockstädter erneut zwei Trainingseinheiten auf dem Plan um sich möglichst optimal auf die schweren Aufgaben des Wochenendes vorzubereiten. Am Freitag werden die Dragsic-Schützlinge dabei zunächst auf Gastgeber Zalgiris Kaunas (Spielbeginn 11.15 Uhr Ortszeit) treffen, der neben zahlreichen litauischen Nationalspielern mit Isaiah Hartenstein auch eine der größten deutschen Nachwuchshoffnungen in seinen Reihen hat und im Vorfeld zu den Favoriten des Turniers gezählt wird. Später am Freitag bekommen es die Porsche BBA’ler mit dem europäischen Traditionsklub Fenerbahce Istanbul (Spielbeginn 18.15 Uhr Ortszeit) zu tun, ehe am Samstag um 13.30 Uhr das letzte Vorrundenspiel gegen Cibona Zagreb stattfinden wird.

In der andere Gruppe tummeln sich mit Lietuvos Rytas Vilnius, VEF Riga, INSEP Paris und USK Future Stars Prague vier weitere europäische Topmannschaften, sodass man sich auf ein großartiges Niveau gefasst machen darf. Am Sonntag werden die Vorrundenzweiten dann Platz 3 ausspielen und die Gruppensieger im Finale aufeinandertreffen um sich um das Ticket für das Euroleague Final Four in Berlin zu streiten.

Für die Porsche Basketball-Akademie ist es nach 2013 und 2014 bereits der dritte Auftritt auf der großen europäischen Bühne und nachdem man dabei bislang ein Sieg aus insgesamt sechs Spielen einfahren konnte, hat man sich vorgenommen diese Bilanz in den kommenden Tagen aufzubessern. „Es ist eine Ehre für die Porsche BBA eine Einladung für dieses Turnier zu bekommen und wir freuen uns sehr darauf uns mit einigen der besten Basketballprogramm aus Europa messen zu können. So haben wir die Chance zu sehen wo wir im internationalen Vergleich stehen und woran wir noch arbeiten müssen. Letztlich sind wir aber vor allem hier um den Teams auf diesem Level Paroli zu bieten, mutig ins Spiel zu gehen und so viele Siege wie möglich einzufahren“, so Head Coach Ervin Dragsic.

Die 19-köpfige Delegation der Porsche BBA im Überblick: Fekre Abraha, Moritz Bär, Thorben Döding, Quirin Emanga, Daniel Franz, Cosmo Grühn, Kenan Halac, Jeferson Hiller, Malik Kudic, Lawrence Mugagan, Mateo Seric, Maximilian Stierlen; Ervin Dragsic (Head Coach), Tomas Vilkius (Assistant Coach), Felix Jung (Assistant Coach), Colin Bubeck (Teambetreuer), Marc Salzer (Physiotherapeut), Mario Probst (Delegationsleiter) und Timo Probst (Organisation & Presse).


Pressemitteilung: Porsche Basketball-Akademie 



0 Kommentare

 

9 Mitglieder
282 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung