Regionalliga

Wieder im Wohnzimmer: SC RASTA Vechta erwartet Rendsburg

TheBloob am 14.01.2016 um 12:39

Nach fünf Auswärtsspielen in Serie dürfen die Regionalliga Basketballer des SC RASTA Vechta jetzt endlich wieder Zuhause antreten. Zum enorm wichtigen Spiel um den Klassenerhalt trifft das Vechtaer Team von Coach Hanno Stein am Samstag (14.30 Uhr, RASTA Dome) auf den Basketball Club Rendsburg.


47 Tage ohne Heimspiel werden am Samstag Geschichte sein, wenn der Tabellenfünfte SC RASTA Vechta auf den Mitten im Abstiegskampf befindlichen Baskeball Club Rendsburg trifft. Am 28. November des vergangenen Jahres hatten die Vechtaer letztmals vor eigenem Publikum antreten dürfen. „Wir alle sind froh, dass jetzt eine andere Zeit anbricht. Von den restlichen zwölf Spielen bestreiten wir acht Zuhause. Das ist angesichts unserer Ziele ganz viel Wert“, weiß RASTAs Trainer Hanno Stein. Mit den eigenen Fans im Rücken wollen die Vechtaer am Samstag einen ganz wichtigen Schritt Richtung „Vorzeitiger Klassenerhalt“ machen. Sieg Nummer neun soll her, um sich von der Abstiegszone zu entfernen, welche vier Teams der 14er-Liga umfasst.


Die „Twisters“ des BBC Rendsburg stecken mit vier Siegen – ebenso viele weisen der ASC Göttingen 46 und der BBC Cottbus auf – im unteren Tabellendrittel fest. Gegen den Tabellenzwölften wollen die RASTAner daher unbedingt gewinnen, einen „big point“ sammeln, um sich selber weiter Luft nach unten zu verschaffen. „Sicher ist das ein wichtiges Spiel, in dem wir einen direkten Konkurrenten auf Distanz halten können. Aktuell haben wir vier Siege Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Das ist nach der Hälfte der Saison eine gute Bilanz. Aber noch lange nicht die ganze Miete“, warnt Hanno Stein vor Leichtfertigkeit.


Zum Glück für das Vechtaer Team befindet sich Kapitän Axel Jarchow seit Wochen in bestechender Form, US-Center Jake Reinders liefert wie gewohnt zuverlässig Punkte und Rebounds und die Nachwuchstalente Malte Stenzel und Philipp Herkenhoff kommen auch gut in Deutschlands vierthöchster Spielklasse zurecht. Außerdem beißt Top-Scorer Neven Zeravica immer wieder auf die Zähne, um Schmerzen im Oberschenkel auszublenden. „Neven agiert vorbildlich. Er ist quasi täglich Behandlung und haut am Spieltag alles raus. Aber sicher wird ihm das spielfreie Wochenende nach der Rendsburg-Partie gut tun“, so Stein.


Herren – 1. Regionalliga Nord – 17. Spieltag:


Samstag, 16.1.2016 (14.30 Uhr) – RASTA Dome, Pariser Str. 8 in 49377 Vechta


SC RASTA Vechta (5., 8-6 Siege) – Basketball Club Rendsburg (12., 4-9 Siege)


HIER gibt’s alle Infos zur 1. Regionalliga Nord mit dem SC RASTA Vechta


Pressemitteilung: Rasta Vechta 



0 Kommentare

 

1 Mitglied
85 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung