ProA

Aufsteiger RheinStars fordert den Tabellenführer aus Jena

TheBloob am 14.01.2016 um 12:35

Mit 66:75 verloren die RheinStars Köln das Hinspiel beim obersten Meisterschaftsfavoriten. Neun Punkte Differenz bei der ersten Saisonniederlage im fünften Spiel in der 2. Basketball-Bundesliga ProA. Das klingt für einen Aufsteiger recht passabel. „Stimmt“, sagt Headcoach Arne Woltmann vor dem Rückspiel gegen Tabellenführer Science City Jena am Samstag in der ASV-Sporthalle (19 Uhr), „aber das nackte Resultat täuscht ein wenig über die tatsächlichen Verhältnisse im Spiel.“ Allein 25 Turnover standen am Ende in der Statistik; jeder Ballvortrag über die Mittellinie war Schwerstarbeit.

„Wir müssen im Angriff zulegen und den Ball viel besser bewegen. Jena spielt mit sehr viel Druck und nimmt dabei auch eine höhere Foulbelastung in Kauf. Nahezu problemlos, weil Science City über eine tief und gut besetzte Bank verfügt“, sagt Coach Woltmann. Allein die ehemaligen Kölner Meisterspieler Immanuel McElroy und Guido Grünheid oder die bundesliga-erfahrenen Oliver Clay oder Wayne Bernard seien da stellvertretend für den Faktor Qualität genannt. Dazu tauschte Jena in dieser Woche Topscorer Jelani Hewitt gegen Marcos Knight (Heidelberg). Ein ähnlich starkes Kaliber.

Das Jena die RheinStars nach dem Hinspiel und in der Euphorie des 107:59-Erfolges über Rhöndorf am vergangenen Wochenende unterschätzen wird, ist sehr unwahrscheinlich. Als erstes Team in dieser Saison reisen die Gäste mit Trainer Björn Harmsen so an, das die Spieler bereits am Morgen des Spieltags eine Einheit in der ASV-Sporthalle absolvieren können.

„Wir sind klarer Außenseiter. Aber das sind genau die Spiele, die unsere jungen Spieler brauchen, um sich zu entwickeln. Ich freue mich sehr auf den Vergleich – und ein Chance haben wir immer, auch gegen Jena“, sagt Stephan Baeck als geschäftsführender Gesellschafter der RheinStars Basketball GmbH. Zumal es ja ein Wiedersehen gibt mit McElroy und Grünheid - und sich neben weiteren ehemaligen Kölner Meisterspielern auch Mitgesellschafter Lukas Podolski als Zuschauer angesagt hat.


Pressemitteilung: RheinStars Köln 



0 Kommentare

 

57 Mitglieder
512 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung