ProB

Ausgeglichene Teamleistung sichert Heimsieg

TheBloob am 11.01.2016 um 18:08

73:65-Erfolg über SC Rist Wedel

 

Dank einer Steigerung in der zweiten Halbzeit und einer ausgeglichenen Mannschaftsleistung hat die Baskets Akademie Weser-Ems/Oldenburger TB einen erfolgreichen Start ins neue Jahr gefeiert. Am Sonntagabend besiegten die Oldenburger den SC Rist Wedel mit 73:65.

 

Einen etwas längeren Anlauf in das Jahr 2016 benötigten Headcoach Christian Held und seine Mannschaft im Heimspiel gegen den SC Rist Wedel. Erst nach einem zerfahrenen ersten Abschnitt, übernahm die Baskets Akademie die Spielkontrolle und verteidigte stärker. Im starken dritten Viertel stellten die Gastgeber dann endgültig die Weichen in Richtung Sieg, mit dem die Oldenburger auf den zweiten Platz in der ProB kletterten.

 

„Wir haben im Spielverlauf zu mehr Intensität gefunden und vor allem im dritten Viertel unsere Vorgaben gut umgesetzt. Positiv ist, dass es in unserer Rotation heute keinen Leistungsabfall gab. Zudem haben wir Ballverluste erzwungen und im Rebounding immer besser agiert“, äußerte sich Headcoach Christian Held nach der Partie.

 

In den ersten Spielminuten hatten die Gäste besser in die Begegnung gefunden. Nahezu drei Minuten benötigten die Oldenburger bis zum ersten Korberfolg, lagen zu diesem Zeitpunkt bereits mit 0:8 zurück. In der Offensive kamen die Gastgeber nun besser in die Partie, trafen durch Chris Gorman aus der Distanz zum 7:10, konnten Wedel aber noch nicht nachhaltig stoppen. Mit 15:21 starteten beide Teams in den zweiten Abschnitt.

 

Besonders von der Bank kamen Impulse. Robert Drijencic steuerte wichtige Zähler bei, Lucien Schmikale sorgte für viel Energie und auch Kai Hänig brachte im ersten Spiel nach der Verletzungspause seine Qualitäten in der Verteidigung ein. Insgesamt zeigten die Oldenburger eine geschlossene Mannschaftsleistung, gleich fünf Spieler erzielten 10 Punkte oder mehr. Jan Niklas Wimberg überzeugte mit 11 Punkten, 9 Rebounds, 5 Assists und 4 Steals. Einer Steigerung in der Defensive, die Gäste erzielten nur sieben Punkte im zweiten Viertel, verdankten die Oldenburger die knappe Führung zur Halbzeit (29:28).

 

Früh im dritten Abschnitt stellten die Gastgeber dann die Weichen auf einen Erfolg, agierten nun auch in der Offensive stärker und setzten sich auf 35:28 ab. Besonders am Brett wurden die Vorteile der Baskets Akademie deutlich. 34 Punkte erzielten die Oldenburger in der Zone, 18 Zähler hingegen gelangen den Gästen nur. Zudem erarbeitete sich das Team von Headcoach Christian Held deutliche Vorteile im Rebounding, sicherte sich alleine 17 Offensivrebounds.

 

Die Baskets Akademie Weser-Ems/Oldenburger TB kontrollierte das Spiel und setzte sich im Schlussviertel bis auf 66:52 ab. Trotz aller Versuche gelang es dem SC Rist Wedel nicht mehr den Rückstand entscheidend zu verringern, so dass die Gastgeber ihren neunten Saisonsieg feierten.

 

Pressemitteilung: Text: Christian Ruhe/EWE Baskets Oldenburg 



0 Kommentare

 

6 Mitglieder
190 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung