ProB

Titans starten mit Sachsenderby ins neue Jahr

TheBloob am 05.01.2016 um 20:22

Dresden Titans empfangen beim SELECTRONA GAMEDAY am kommenden Sonntag um 16:00 Uhr die Uni-Riesen Leipzig in der Margon Arena

Dresden, 05.01.16 – Die Dresden Titans starten am kommenden Wochenende ins letzte Drittel der Hauptrunde der 2. Basketball-Bundesliga ProB. Zum Auftakt ins neue Jahr empfangen die Elbriesen beim SELECTRONA GAMEDAY am Sonntag um 16:00 Uhr die Uni-Riesen Leipzig in der Margon Arena. Dresdens Korbjäger drängen auf Revanche für die Hinspiel-Niederlage. Im November kassierten die Titans seit Jahren ihre erste Derby-Pleite gegen die Messestädter. Am Sonntag will das Team um den neuen Titans-Coach Steven Clauss den Spieß umdrehen und positiv ins Basketballjahr 2016 starten.

Nachdem die „Titanen“ im November noch mit einer ausgeglichenen Saisonbilanz (3 Siege / 3 Niederlagen) in Leipzig antraten, haben sich beide Teams seither in unterschiedliche Richtungen entwickelt. Während die Leipziger zur Überraschung vieler Experten bis auf den 3. Platz der ProB-Süd kletterten, rutschten die Titans auf Rang neun ab. Dabei dominierten im ersten Aufeinandertreffen besonders Leipzigs US-Center Julian Scott (22 Punkte / 15 Rebounds) und der ehemalige Bundesligaprofi Sascha Leutloff (19/7). Auf Dresdner Seite gelang Titans-Center David Sturner zwar ein „Double-Double“ (13/11), doch in der Endbetrachtung traten die Titans zu unkonzentriert auf, um die 76:69-Niederlage abzuwenden.

Dresdens Forward Walter Simon war selbst einmal im Dress der Uni-Riesen aktiv und schätzt die Chancen für eine Revanche am kommenden Sonntag trotz der unterschiedlichen Voraussetzungen positiv ein: „Die große Stärke von Leipzig ist die Teamarbeit und die Erfahrung von Sascha Leutloff. Wenn wir es schaffen, ein paar Spieler der Starting-Five aus dem Spiel zu nehmen, können wir diesmal auf jeden Fall gewinnen. Ich freue mich natürlich besonders, weil man auf viele alte Weggefährten trifft, auch wenn das momentan zweitrangig ist. Wir wollen jetzt nur auf uns selbst schauen und das Derby unbedingt für uns entscheiden, um mit einem guten Gefühl ins Jahr zu starten.“

Nach der Neuausrichtung bei den Uni-Riesen Leipzig im vergangenen Sommer zählt die Mannschaft um Cheftrainer Tuna Isler zu den Überraschungsteams der ProB-Südstaffel. Mit acht Siegen bei fünf Niederlagen sind Leipzigs Basketballer klar auf Playoff-Kurs. Zuletzt setzte es jedoch gegen Elchingen (74:90) sowie Weißenhorn (78:87) zwei Niederlagen. Ein Sieg ist für Dresdens Korbjäger also durchaus drin, zumal er die Initialzündung für eine ähnliche Aufholjagd, wie im Vorjahr sein könnte. Damals gelang den „Titanen“ nach einer miserablen Hinrunde noch der Sprung aus dem Tabellenkeller auf Rang vier.


Pressemitteilung: Dresden Titans 



0 Kommentare

 

37 Mitglieder
417 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung