Regionalliga

Drachen bereiten sich auf den VfL Stade vor

TheBloob am 30.12.2015 um 16:21

Die Basketballherren der WSG 81 Königs Wusterhausen sind noch vor dem Jahreswechsel zurück in der Trainingshalle. Nach dem sich die Red Dragons mit einem 83:64 Sieg über den BBC Rendsburg erfolgreich aus dem Spielbetrieb 2015 verabschiedeten, stehen die Mannen von Coach Stenke bereits jetzt schon wieder auf dem Parkett. Am Dienstag nutzten die 1.Herren die Möglichkeit, gemeinsam mit den Bundesligadamen, nach den Feiertagen wieder in das Training einzusteigen. Damit das Team auf der richtigen Betriebstemperatur ist, hat Coach Stenke für den 02.Januar eine zusätzliche Sondertrainingseinheit angesetzt.
Erfreut waren Team und Vorstand im Besonders auch Aner Levron schon wieder in der Halle zu begrüßen. Im letzten Spiel des Jahres zog sich Königs Wusterhausens Nummer 44 eine Verletzung am Rücken zu und musste gar nach dem Spiel einige Tage im Imland Kinikum Rendsburg stationär verbringen. An einen Einsatz am 03.Januar 2016 in Stade ist aber noch nicht zu denken. „Ich will und werde alles tun, um schnellstmöglich meine Aufgaben im Team wieder zu übernehmen und dabei zu helfen eine erfolgreiche Rückrunde zu spielen. Im Spiel gegen Stade werde ich jedoch nur von der Bank aus helfen können“ kommentiert Aner Levron seine frühzeitige Rückkehr nach Königs Wusterhausen. Ebenfalls auf einem guten Weg der Besserung ist Bastian Bloch. Coach Stenke muss bereits seit Mitte November auf den wichtigen Flügelspieler, aufgrund einer Bänderverletzung verzichten. „Ich werde das Team definitiv in Stade unterstützen!“ stellt Bastian Bloch zuversichtlich heraus. In welcher Art und Weise werden die nächsten Tage zeigen. Somit wird auch der Start in das Jahr 2016 für die Dragons kein einfacher. Aktuell ist der Vfl Stade punktgleich mit den Königs Wusterhausenern und direkter Tabellennachbar auf Platz 6.
Während die Brandenburger in den Statistiken etwas besser stehen (VfL Stade hat ein spiel weniger) könnte der etwas größere Kader im Team von Coach Weber ein Vorteil für den VfL sein. Doch auch die Stadener hatten in den letzten Spielen mit Verletzungssorgen zu kämpfen. Mit Richard Fröhlich, Jonas Riesner und Martin Kemp fehlten den Niedersachsen im Spiel gegen ALBA Berlin keine unwichtigen Spieler. Es bleibt abzuwarten ob diese am 03.Januar in der Halle des Vincent-Lübeck-Gymnasium auflaufen werden.
Auf einem angestrebten Platz im Mittelfeld werden die Dragons mit 12Punkten den Jahreswechsel vollziehen. Den Abstand zum ersten Abstiegsplatz auf Platz 11 beträgt nur 4 Punkte. Mit einem Sieg gegen den VfL Stade wollen die Brandenburger schon im ersten Spiel des Jahres weiteren Abstand zur unteren Tabellenhälfte gewinnen.


Pressemitteilung: WSG 81 Königs Wusterhausen, Text: NG  



0 Kommentare

 

53 Mitglieder
454 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung