ALBA Berlin BBT

89:92-Auswärtserfolg gegen WiredMinds Tübingen

Stefan am 18.11.2001 um 22:49

Trotz weiterhin großer Verletzungssorgen gewann ALBA BERLIN bei den WiredMinds Tübingen. Konzentration und Intensität in der Verteidigung, kontrolliertes Spiel sowie die blended aufgelegten Amerikaner Derrick Phelps und Wendell Alexis waren der Schlüssel zum Erfolg Bei ausverkaufter Halle (1.500 Zuschauer) herrschte von Anfang an richtig Stimmung. Das Berliner Team begann konzentriert und erwischte einen guten Start. Die erste Fünf Lütcke, Pesic, Phelps, Öztürk und Alexis machte mächtig Druck und fand sofort ins Spiel. Schnell waren die Albatrosse mit 7:2 in Führung. Im Verlauf des ersten Viertels kämpfte sich Tübingen aber - besonders durch Einzelaktionen von Lloyd Pierce und Dejuan Collins - Punkt um Punkt heran. In der sechsten Minute verkürzten die Tübinger auf 12:14 und gingen danach sogar in Führung. Mit 25:23 konnten sie dann auch das erste Viertel knapp für sich entscheiden.

(...weiter geht's auf der Website von Alba Berlin)

0 Kommentare

 

60 Mitglieder
752 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung