Gastschreiber

Regionalliga

Zusammenfassung 2. Spieltag RLW

Frankie am 23.09.2004 um 14:28

Fünf Teams sind nach den ersten beiden Spieltagen in der Basketball-Regionalliga noch ungeschlagen. Bielefeld, Herten, Sechtem, Salzkotten und Bergheim konnten die weiße Weste bewahren und bilden mit 4:0-Punkten das Spitzenquintett. Die Löwen gaben im ersten Viertel des Spitzenspiels in Dortmund mächtig Gas und gingen mit 21:6 in Führung. ...
Cham Korbi brachte die Gastgeber mit seinen 23 Zählern noch bis auf 58:61 (38. Min.) heran, doch wechselte die Führung nie. Die Löwen siegten mannschaftlich geschlossen mit 69:65.

Bereits am Freitag reiste der Aufsteiger SG Sechtem zum UBC nach Münster. Die Gastgeber präsentierten sich zunächst stark und gingen mit 30:22 (11. Min.) in Führung. Philipp Kappenstein war in dieser Phase des Spiels nicht zu stoppen und verbuchte 13 Zähler im ersten Viertel.

Doch die Sechtemer kämpften und setzten sich dank einer guten Leistung von Joscha Strasser (24/1) und Christof Höfler (25/2) in der zweiten Halbzeit ab. Die Partie schien schon fast entschieden, als Oliver Kamp aufdrehte und die Münsteraner mit 14 Zählern im letzten Viertel in die Verlängerung schoss. Dem UBC ging nach der Aufholjagd allerdings die Puste aus. Sechtem siegte mit 101:91.

Die Bielefelder empfingen die Reserve der Riesen vom Rhein aus Leverkusen. Ex-Nationalspieler Michael Koch war zu Hause geblieben, dafür spielte sein Trainer und ehemaliger Nationalmannschaftskollege Hansi Gnad 35 Minuten lang und erzielte 13 Punkte. Sein Bielefelder Gegenspieler Nordin Chaddadi war jedoch kaum zu bremsen und schoss seine Mannschaft mit 27 Zählern zum knappen 75:71-Sieg.

Ein kleiner Skandal ereignete sich bei der Begegnung zwischen Aufsteiger BG Dorsten und Vizemeister TV Salzkotten. In der 37. Spielminuten ging nach einem Foul des Dorsteners Daniel Stagneth nicht der gefoulte Christoph Gierse an die Freiwurflinie, sondern Jens Eikerling.

Dieser verwandelte einen von zwei Freiwürfen, als die Dorstener den Fehler erkannten und beim Schiedsrichtergespann vergebens reklamierten. Die Dorstener haderten mit dieser Entscheidung und schrammten knapp mit 73:75 am ersten Saisonsieg vorbei. Die meisten Punkte erzielten Sean Fleming (23) für Dorsten und Karsten Kanne (23) für Salzkotten.

Stark präsentierte sich das amerikanische Trio der Bergheim Bandits beim Besuch in Werne. Deon Cash, Justin Shouse und Herbert Montgomery erzielten gemeinsam 55 Punkte beim 81:68-Erfolg ihres Teams und besiegten die abschlussschwachen Werner quasi im Alleingang. Ex-Erstligaspieler Gregor Linke verließ die Bandits indes vor dem Spiel und schloss sich dem Zweitligisten Jena an. Bester Werner Werfer war David Niehüser (14).

Einen ungefährdeten 101:74 (51:36)-Sieg landete Aufsteiger BG Südpark Bochum zu Hause gegen die neu gebildete Mannschaft des BBV Hagen. Petar Topalski, der unter einer Fersenverletzung litt, konnte über weite Strecken geschont werden, war aber dennoch mit 23 Zählern Topscorer der Partie. Für Hagen verbuchte Chris Harris 16 Punkte.

Der BSV Wulfen leistete Wiedergutmachung für die klare Auftaktniederlage in Herten und gewann sein erstes Heimspiel gegen Bayer Uerdingen mit 97:82 (47:39). Bemerkenswert war neben den 28 Punkten von Rob Stearns die Leistung der Center, die gemeinsam 36 Zähler zum Sieg beisteuerten. Uerdingen war trotz der Achse Michael Koch (20), Chris Williams (17) und Antonio Darden (16) chancenlos.

Quelle: www.hertener-loewen.de

0 Kommentare

 

42 Mitglieder
472 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung