Regionalliga

Baunacher Erfolgsserie hält auch im Derby

TheBloob am 01.11.2012 um 15:57

In einer hart umkämpften Regionalligabegegnung konnten die Baunacher den fünften Sieg in Folge verbuchen und sind so weiterhin punktgleich mit den Teams aus Weiden, Ansbach und Deisenhofen an der Tabellenspitze.
Dabei sahen die zahlreichen Zuschauer zwei grundverschiedene Halbzeiten. Zu Beginn waren es die jungen Gäste, die durch geschickte Offensivaktionen und knallharte Abwehr das Spiel bestimmten. Die Gastgeber fanden schwer in die Begegnung und hatten Probleme im Angriff ihren Rhythmus zu finden. So ging es mit einem 10:16 Rückstand in die Viertelpause. Besonders Johannes Thiemann bekamen die Baunacher in dieser Phase nicht in den Griff.
Zu Beginn des 2. Viertels besserte sich das Baunacher Spiel etwas und Jörg Dippold brachte die Jungs von Timo Fuchs erstmals mit 20:19 in Führung. Die Schabacker Truppe konterte aber umgehend mit einem 7:0 Lauf und konnte diesen Vorsprung mit in die Pause retten (29:33).
Eine etwas lautere Halbzeitansprache der Trainer Timo Fuchs und Jörg Mausolf hatte anscheinend die Baunacher wachgerüttelt, denn innerhalb von drei Minuten erkämpfte man sich die Führung zurück (37:35) und nach einem weiteren Korbleger von Dirk Dippold war Gästecoach Ulf Schabacker zu einer Auszeit gezwungen. Die Baunacher waren jetzt aber besser auf die Baskets eingestellt und Dreier von Marcel Koulibaly und Niklas Jungbauer bescherten der BODY STREET-Truppe eine 54:45 Führung vor den letzten 10 Minuten.
Jetzt zeigte sich der unbedingte Siegeswille der Baunacher und durch einen 10:0 Lauf konnte man sich vier Minuten vor dem Ende scheinbar vorentscheidend  auf 66:49 absetzen. Im Gefühl des sicheren Sieges wurde man aber nachlässig. Im Angriff verzettelte man sich in Einzelaktionen und in der Abwehr fehlte die nötige Konzentration und so kamen die Gäste vor allem durch Freiwürfe Punk um Punkt heran. Ein unglaublicher 13:0 Lauf brachte die Regnitztaler in der Schlussminute bis auf 66:62 heran. Ein Korb von Dirk Dippold schien die Begegnung endgültig entschieden zu haben, doch Steffen Walde traf einen Dreier und so waren die Gäste beim 68:65 in Schlagdistanz. Ein schnelles Foul an Marcel Fuchs schickte den Kapitän 11 Sekunden vor dem Ende an die Linie, wo er einen Freiwurf verwandeln konnte und somit „den Sack zumachte“. Den anschließenden Einwurf konnten die Baunacher auch noch abfangen und der überragende Dirk Dippold sicherte mit zwei verwandelten Freiwürfen den am Ende knappen, aber verdienten Heimsieg der Baunacher.
Coach Timo Fuchs war am Ende zufrieden, dass man im Derby den fünften Saisonsieg einfahren konnte und somit weit über den Erwartungen liegt. Die Art und Weise aber, wie man am Ende einen am Boden liegenden Gegner wieder aufgebaut hatte, ärgerte ihn genau so wie die fehlende Konzentration zu Beginn. Daran werden die Trainer mit der Mannschaft arbeiten, um dann am Sonntag im nächsten Derby in Rattelsdorf den nächsten Sieg einzufahren.
BODY STREET Baunach: D. Dippold 25, J. Dippold 9, Chr. Jungbauer 9, N. Jungbauer 8, Fuchs 6, Lachmann 5, Müller 4, Koulibaly 3, Albus 2, Wimmer;
Regnitztal Baskets: Walde 19, Thiemann 18, Obst 9, Dizdarevic 7, Wagner 7, Völkl 3, Kratzer 2, C. Dippold, Leonhard, Roch;

1. Regionalliga Südost
BODY STREET Baunach – Regnitztal Baskets 71:65

 

Pflichtaufgabe im Bayernpokal

Gegen die Laufer Mannschaft aus der Bezirksliga Mittelfranken sollten die Baunacher am Samstag keine größeren Probleme haben. Das Spiel bietet Gelegenheit taktisch etwas zu experimentieren und den Spielern mehr Einsatzzeit zu geben, die sonst nicht so sehr zum Zug kommen. Außerdem möchte die Mannschaft Kräfte sparen, denn bereits am nächsten Tag steht das Derby gegen die Rattelsdorf Independents an.

Bayernpokal
TV 1877 Lauf – BODY STREET Baunach
Samstag, 03.11.2012, 15:00 Uhr


Pressemitteilung: BODY STREET Baunach



0 Kommentare

 

20 Mitglieder
213 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung