Giessen46ers

Szymanski nach Lich

_Tigger am 29.01.2004 um 17:48

Sebastian Szymanski wechselt von den Gießen46ers zum Basketball-Zweitligisten TV Lich. Er wird bereits am Freitag im Trikot der Bären gegen ratiopharm Ulm auf Korbjagd gehen. Das Management der beiden Bundesliga-Teams bat den Spieler um diesen Schritt, der nicht zögerte, seinen ehemaligen Verein zu unterstützen. Szymanski ist ein Urgestein des heimischen Basketballs und ein echter Publikumsliebling. Der 1,85m große Flügelspieler stand bereits 1993 in den Reihen des TV Lich. 1999 gelang ihm dort der Aufstieg in die erste Basketball-Bundesliga. "Sebastian war einer der Garanten für den sportlichen Erfolg", außerdem sei er ein Spieler, der sich immer in den Dienst der Mannschaft stelle, lobt Christian Maruschka. Gerade mit seiner Erfahrung, betont der Manager, werde Szymanski für den TV Lich eine große Stütze sein.

Die Stärken Szymanskis liegen im Rebound und in der Verteidigung. "Auch bei kurzen Einsatzzeiten verliert er nie den Mut und arbeitet hart, um sich weiterzuentwickeln", unterstreicht der Co-Trainer der Gießen46ers, Thorsten Leibenath. Szymanskis Vorzüge bestünden auch darin, gegen körperlich überlegene Gegner punkten zu können.

Aus Sicht des Managements helfe Szymanski in der momentanen sportlichen Lage dem TV Lich mehr als dem Gießener Erstliga-Team. "Es ehrt Sebastian sehr, dass er keinen Moment zögerte, den Wechsel zu vollziehen", bekennt Maruschka.

Quelle: Gießen46ers

0 Kommentare

 

6 Mitglieder
324 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung