ProA

Travis Reed ersetzt Nate Gerwig

TheBloob am 25.10.2011 um 12:26

Die Saar-Pfalz BRAVES haben sich für einen Personalwechsel auf der Centerposition entschieden. Travis Reed ersetzt ab sofort Nate Gerwig.

Trotz des 97:82-Sieges gegen die BG Karlsruhe am vergangenen Freitag blieben die BRAVES-Verantwortlichen nicht untätig. Schon vor dem Heimspiel wurde der Saisonstart eingehend analysiert und aufgearbeitet. Im Ergebnis entschlossen sich die Verantwortlichen nach einem athletischen Spieler für die Inside-Rotation zu suchen und somit die Tryout-Phase mit Nate Gerwig nicht zu verlängern.

Der sympathische Centerspieler, der aus einer langen Verletzungspause zu den BRAVES gestoßen war, konnte die in ihn gesetzten Erwartungen nicht zu 100 % erfüllen. „Nate hat es bei uns nicht leicht gehabt, denn er musste nach einer schweren Verletzung in der kurzen Saisonvorbereitung schnell von Null auf 100 gehen“, so Manager Stephan Seile, der den notwenigen Schritt übers Wochenende vollzogen hatte. „Ich kann guten Gewissens sagen, dass diese Entscheidung mit Nate in beidseitigem Einvernehmen getroffen wurde, denn er war mit seiner Situation auch zunehmend unglücklich.“

Die BRAVES danken Nate Gerwig für sein Engagement und wünschen ihm für die berufliche und private Zukunft alles erdenklich Gute.

Travis Reed wird ein BRAVE

Auch was den Ersatz für Nate Gerwig angeht, blieben die BRAVES übers Wochenende nicht untätig und können mit Travis Reed bereits heute den neuen Spieler auf Gerwigs Position vermelden. Der 32-jährige US-Amerikaner bringt nicht nur jede Menge Erfahrung mit nach Homburg, sondern auch bereits einen Titel als holländischer Meister. In seiner Karriere legte er bisher unzählige sogenannte „Double-Doubles“ in starken Ligen auf. Zu seinen Highlights zählen drei Auftritte im ULEB-Cup gegen Ludwigsburg (34 Punkte), Cran Canaria (28) und ASVEL Villeurbanne (24).

Nach der Collegekarriere an der Long Beach State University (14,6 Punkte, 7,8 Rebounds im Schnitt) zog es ihn zunächst für vier Jahre in die Niederlande, wo er für Den Bosch und die MPC/Capitals Groningen aktiv war. Es folgten zwei Jahre beim renommierten estnischen Club Kalev Tallin, wo er nicht nur in der Baltic League, sondern auch im ULEB-Cup auf sich aufmerksam machte.

Eine Verletzung zwang in 2007/2008 zur Pause. Nach einem kurzen Intermezzo in Rumänien zog es ihn in der Saison 2009/2010 zurück zu seinem Lieblingsverein nach Tallin. Im vergangenen Sommer spielte er bis Ende August in der australischen zweiten Liga bei den Rockhampton Rockets, sollte also noch in “Gameshape“ sein.

Die Stärken des Linkshänders, der auf der Center- und der Power Forward-Position eingesetzt werden kann, liegen in der Zone. Mit 2,02 m ist Reed nicht der größte Insidespieler, jedoch weiß er seinen bulligen und beweglichen Körper clever einzusetzen. Herzlich Willkommen Travis Reed!

 

Pressemitteilung: Saar-Pfalz BRAVES



5 Kommentare

 

24 Mitglieder
432 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung