ProB

Christoph Nicol ist neuer Assistant Coach der Rockets

Master_of_Desaster am 29.07.2011 um 11:24

Auf seiner Autogrammkarte für die Saison 2009/2010 taucht Chris Paul, Point Guard der New Orleans Hornets, als Vorbild auf und als Motto „There is no ,i’ in team“. Zwar ist Christoph Nicol nicht mehr als Spieler für die Oettinger Rockets Gotha am Ball, doch an seiner Maxime will er festhalten: auch in seiner neuen Rolle als Assistant Coach der Zweitliga-Mannschaft von Basketball in Gotha.

Gemeinsam mit dem neuen Head Coach Marko Simic bildet Christoph Nicol jetzt ein junges Gespann. Nach der enttäuschenden Saison 2010/2011 ist das Duo ein Sinnbild für den Neuanfang: Beide bringen es zusammen auf weniger Lebensjahre als der vormalige Head Coach Alexander Kharchenkov. Motto: Jugend voran!

„Ich freue mich sehr, dass der Verein und auch Marko mir das Vertrauen geben“, sagt Christoph Nicol, der kürzlich bereits das Try-Out in der Ernestiner-Sporthalle mit Marko Simic leitete und der Saison selbstbewusst entgegenblickt. „Wir werden eine starke Mannschaft haben und wollen auf alle Fälle die Play-off-Runde erreichen!“

Bis dato trat Christoph Nicol vor allem als talentierter Spieler in Erscheinung, der schon im Jugendalter große Erfolge verbuchen konnte. Unter anderem wurde er mit BiG 2006 Ostdeutscher Meister der U18, zudem sorgte er mit den Junior Baskets Jena in der NBBL für Furore. Mit den Oettinger Rockets gelang dem Guard 2010 der Aufstieg in die 2. Bundesliga ProB. In der abgelaufenen Saison spielte er für die Rockets-Reserve in der 2. Regionalliga.

Ungeachtet dessen ist der 22-Jährige als Trainer kein unbeschriebenes Blatt. Bereits 2008, damals absolvierte Christoph Nicol seinen Zivildienst im Verein, gab er sein Debüt als Coach der U12 von Basketball in Gotha. Zuletzt betreute er die U16.

„Schon 2008 habe ich auf Anhieb Spaß am Trainerdasein gefunden und mir gesagt: ,Das ist ein Job, den ich nach meiner aktiven Zeit gerne ausüben möchte’“, sagt Christoph Nicol, der an der Berufsakademie Erfurt Sport-Management studiert. „Mein Studium und der Trainer-Job – das ist eine gute Kombination, die mir später viele Möglichkeiten bietet.“

Deshalb setzt Christoph Nicol nun Prioritäten: „Mein Hauptaugenmerk gilt natürlich dem Studium und dem Trainer-Job bei den Rockets. Aber wenn’s die Zeit zulässt, will ich auch noch ein bisschen als Spieler am Ball sein – wahrscheinlich für die BiG Red Socks.“

 


Pressemitteilung: Oettinger Rockets Gotha



0 Kommentare

 

15 Mitglieder
447 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung