Gloria GIANTS Düsseldorf

Nach dem Prinzip Hoffnung tanzen die GIANTS am Freitag mit den Wölfen

TheBloob am 17.03.2011 um 16:12

Am Freitag Abend um 19:30 treffen die Gloria GIANTS Düsseldorf in der Stadthalle Weißenfels auf den Mitteldeutschen Basketball Club. Ein Sieg über den Tabellen-sechzehnte, würde erneut etwas Raum für Hoffnung auf den Klassenerhalt lassen. Im Hinspiel konnten die GIANTS die Wölfe 69:67 besiegen und so ihren ersten Saisonsieg einfahren.

Wie Murat Didin bereits vor dem Heimspiel letzten Sonntag gegen ALBA BERLIN gesagt hat, wird so lange gehofft und gekämpft, wie rein rechnerisch eine Chance besteht den Abstieg zu verhindern. Und gerade im Duell gegen die Truppe aus Sachsen Anhalt lohnt es sich genauer nach zurechnen. So haben diese zwar mit ihren sieben Siegen, vier Siege mehr erzielen können als die Düsseldorfer, jedoch haben sie in der Hinrunde gegen den Tabellenletzten verloren. Und wenn die Giganten die Wölfe schlagen sollten und es am Ende der Saison dazu käme, dass die beiden Kontrahenten punktgleich wären, wäre Murat Didin mit seiner Truppe im direkten Vergleich vor dem MBC.

Im Hinblick auf das kommende Spiel, wird allerdings nicht bloß auf den Konjunktiv, auf Hoffnung und Mathematik gesetzt, vielmehr scheinen auch gewisse Fakten auf Seiten der GIANTS zu sein. So trennten sich die Wölfe letzten Dienstag von Richard Shields, einem der Leistungsträger des MBC. Er wurde aus disziplinarischen Gründen fristlos entlassen und wird somit seine durchschnittlich 10,2 Punkte nicht in die Waagschale gegen die Düsseldorfer werfen können. Zudem ist Vassili Evtimov auch nicht mehr Teil des Teams. Der nach 11 Spielen im Dress der Wölfe in Paris spielende, Power forward, holte gegen die GIANTS erstaunliche 17 Rebounds. Und demnach bedeutet dies zumindest eine Erleichterung für Esmir Rizvic und Joseph Buck unter dem Korb. Michael Jordan verließ Weißenfels ebenfalls und spielt nun bei den LTi GIESSEN 46ers. So treffen am Freitag Abend zwei Teams aufeinander, die beide unter gewissen Personalproblemen leiden.

Allerdings sollte man vor allem auch den jungen Mann am Spielfeldrand der Wölfe nicht unterschätzen, da dieser durchaus noch eine angemessen Taktik parat haben könnte. Björn Harmsen, der Head Coach vom MBC, ist der jüngste Cheftrainer der Beko BBL. In der Saison 2006/2007 ist ihm mit gerade einmal 24 Jahren mit den POM baskets, die heute besser bekannt sind als Science City Jena, sein erster Aufstieg aus der damaligen zweiten Liga Süd, in die erste Basketball Bundesliga gelungen. Bereits 2008/2009 konnte er mit dem MBC von der Pro A ebenfalls in die BBL aufsteigen. Hinzu kommt, dass die Schützlinge von Björn Harmsen den Heimvorteil bei dieser Begegnung genießen und man darf den Druck, den das Publikum, bei solchen Duellen auf die Mannschaft auszuüben weiß, nicht unterschätzen.

Murat Didin, wie auch seine Truppe, sind sehr zuversichtlich, dass sie die Wölfe schlagen können. Der Cheftrainer betont, dass seine Mannschaft in der Vergangenheit oft guten Basketball gezeigt hat und viel dazugelernt hat und so hofft er, dass die positive Entwicklung der GIANTS nicht zu spät kommt. „Wir haben bisher immer wieder individuelle Fehler gemacht, aber mit der nötigen Konzentration sind die Wölfe ein schlagbarer Gegner,“ so der Trainer. Er ist sehr glücklich über die Tatsache, dass er im Laufe der Woche, nach langer Zeit, mit zehn Spielern trainieren konnte.

Einer seiner Schützlinge ist gestern Vater einer gesunden Tochter geworden und so möchten die Gloria GIANTS Düsseldorf ihrem Power forward Gordon Watt auf diesem Wege von Herzen zur Geburt seiner Tochter gratulieren. Wir wünschen seiner Familie und vor allem seiner Tochter alles Gute und für die Zukunft ganz viel Glück, Gesundheit und Zufriedenheit.


Pressemitteilung: Gloria GIANTS Düsseldorf



0 Kommentare

 

40 Mitglieder
452 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung