FOR THREE Schönen-Dunk Funteam

Trotz Ausfälle Platz 10 - Erlebnisbericht vom Fanclubturnier 2010 in Quakenbrück

Pucki am 24.08.2010 um 08:12

Auch dieses Jahr traf sich das FOR THREE Schönen-Dunk Dreamteam in Quakenbrück, um am Fanclubturnier teilzunehmen. Eigentlich deutete alles auf ein perfektes Wochenende hin: Der Veranstalter hatte ein tolles Programm auf die Beine gestellt und alles perfekt durchorganisiert, SD-Sponsor FOR THREE hatte erneut sensationelle Trikots gesponsert (diesmal in grün-gelb, Modell Jamaika) und Neu-Sponsor Hanse Security hatte zudem noch passende Warmups zur Verfügung gestellt. Außerdem spielte auch das Wetter mit, so dass alles auf ein erfolgreiches Wochenende der SD-Crew hindeutete.

Am Vorabend des Turniers erreichte das Team jedoch bereits die erste Hiobsbotschaft: Dreamteam-Newcomer DievolleWahrheit aus Paderborn konnte aufgrund einer kurzfristigen Dienstplanänderung gar nicht erst die Reise ins Artland antreten. Da noch elf Spieler zur Verfügung standen, steckte das Team diese Schwächung jedoch schnell weg und bereitete sich an Grill und Theke bereits intensiv auf den ersten Turniertag vor.

Dieser begann dann direkt mit einem harten Spiel gegen die starken Mercenaries aus Wolfenbüttel. Deren Forward war im Verlauf des ganzen Turniers kaum aus der Distanz zu halten, so dass SD hier bereits die erste Einpunkte-Niederlage einstecken musste. Die anderen Teams aus der Gruppe aus Göttingen und Gießen konnten jedoch geschlagen werden, so dass der Weg in die Zwischenrunde frei war. Bemerkenswert, dass wir in diesen Spielen auch erstmals skepti zu einem Kurzeinsatz überreden konnten. Im Verlauf des ersten Tages fielen die SD-Recken jedoch wie die Fliegen: Nachdem Flo sich mit verletzter Schulter bereits nach dem ersten Spiel verabschieden musste, fielen im weiteren Verlauf auch anno1979 (Finger) und vase2k (Rücken) aus, so dass nur noch acht Spieler zur Verfügung standen.

In der Zwischenrunde hielten dann die verbliebenen SD-Spieler trotz weiterer Blessuren durch, so dass man zumindest alle Spiele vollzählig beenden konnte. Gegen die starke Konkurrenz war jedoch mit derart geschwächtem Kader kein Kraut mehr gewachsen. Wenngleich das „Rückspiel“ gegen die Mercenaries erneut ausgeglichen gestaltet wurde und diesmal unentschieden ausging, so waren die Gegner von Sixth Man Werne, Weißenfels (unter „Fun-Team Ludwigsburg“-Flagge), Die Fans – Defense Bonn und auch der spätere Turniersieger Eilper Jungs aus Hagen zu stark für das SD-Team.

Unterm Strich bleibt das zwar schlechteste SD-Ergebnis der FCT-Geschichte mit insgesamt Platz 10, aber ein rundum gelungenes Wochenende: perfekte Organisation des Veranstalters, harte Competition im Bierzelt und gelungenes Miteinander mit den Fanclub-Teams. Das FOR THREE Schönen-Dunk Dreamteam bedankt sich nochmals bei FOR THREE für die jahrelange sowie bei Hanse Security für die erstmalige Unterstützung.

Für SD spielten:
anno1979
Betty
Elke
flo_sfb
JayJo
Roshown
Sandro
sid
skepti
Sprungwunder
vase2k
Vivi

Head Coach, Zeugwart, Physiotherapeut und Organisationswunder an der Seitenlinie:
skepti

Leider nicht in Quakenbrück, sondern in der Heimat ackerte im Notdienst:
DievolleWahrheit

 

Roshown für das FOR THREE Schönen-Dunk Dreamteam



127 Kommentare

 

34 Mitglieder
590 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung