ProB

Die Licher BasketBären präsentieren: SWG-Cup vom 10. – 12.9.

DragonLi am 30.07.2010 um 19:41

Auf einen echten Leckerbissen können sich die Basketballfans in Mittelhessen am Wochenende vom 10. bis 12. September diesen Jahres freuen. Im Rahmen des SWG Cups, den die Licher BasketBären zusammen mit ihrem Premium-Partner Stadtwerke Gießen veranstalten, treffen neben den Gastgebern auch die LTi GIESSEN 46ers (Beko BBL), die Artland Dragons Quakenbrück (Beko BBL), die Telekom Baskets Bonn (Beko BBL), der TV Langen (zweite Basketball-Bundesliga ProB), die VfB 1900 Gießen Pointers (zweite Basketball-Bundesliga ProB) und der finnische Meister Pyrinto Tampere (Korisliiga) aufeinander. Somit findet in Lich wenige Wochen vor dem Beginn der Basketball-Saison eines der am hochkarätigsten besetzten Vorbereitungsturniere in Basketball-Deutschland statt.

Das Turnier findet im Rahmen der Feierlichkeiten zum 150. Geburtstag des TV 1860 Lich, dem Stammverein der BasketBären, statt. Mit den Lokalrivalen LTi GIESSEN 46ers und VfB 1900 Gießen Pointers, mit denen die BasketBären freundschaftlich verbunden sind, stehen die beiden weiteren Profimannschaften aus dem Kreis Gießen im Turnieraufgebot. Dazu kommt es ihm Rahmen des Turniers zum mit Spannung erwarteten Aufeinandertreffen der beiden gebürtigen Licher Stefan und Michael Koch als Trainer der Artland Dragons und der Telekom Baskets.

„Wir freuen uns sehr, dass uns die Licher Basketbären angesprochen haben, und wir nun bei diesem tollen Turnier dabei sein dürfen. Generell sind die Stadtwerke Gießen seit Jahren bereits Partner des Sports in dieser Region. Wir als Energieversorger leben und arbeiten hier und wollen eben auch unseren Beitrag zu dem leisten, was unsere Heimat sportlich bewegt. Und so freuen wir uns jetzt schon auf die Zeit zwischen 10. und 12.. September in Lich und hoffen auf eine spannende und sportlich anregende Veranstaltung in dieser schönen Stadt mit vielen interessierten Zuschauern“, sagte Ina Weller, Sprecherin der Stadtwerke Gießen.

Die Spiele finden, mit Ausnahme der Freitagspartie zwischen Langen und dem VfB Gießen, welche in Langen ausgetragen wird, allesamt in der Dietrich-Bonhoeffer-Halle in Lich statt. Neben den Tagestickets, die es für acht (ermäßigt) bis zwölf Euro (Vollzahler) gibt, bieten die BasketBären auch ein Ticket für das gesamte Wochenende an, das es für 20 (ermäßigt) bzw. 30 Euro (Vollzahler) gibt. Die Tickets können ab sofort per E-Mail an info@licher-basketbaeren.de bestellt werden.

Die Teilnehmer im Kurzportrait

LTi GIESSEN 46ers: Das Urgestein der Basketball-Bundesliga ist der Fixpunkt im mittelhessischen Basketball. Die Mannschaft von Headcoach Vladimir Bogojevic ist nach dem Klassenerhalt in der letzten Saison im Umbau und präsentiert sich mit neuem Gesicht in Lich. Gespannt sein dürfen die Fans auf den neuen US-Amerikaner Ryan Brooks, der am Slam-Dunk-Contest der NCAA teilnahm.

Artland Dragons: Koch-Brüder, die Erste: Mit Stefan Koch folgt ein gebürtiger Licher dem Wahl-Licher Thorsten Leibenath auf dem Trainerstuhl in Quakenbrück. Der ehemalige Headcoach des TV Lich wird mit dem Ex-Gießener Florian Hartenstein ein altbekanntes Gesicht aus der mittelhessischen Basketballszene mitbringen und baut derzeit einen Kader mit viel BBL-Erfahrung auf.

Telekom Baskets Bonn: Koch-Brüder, die Zweite: Cheftrainer bei den Rheinländern ist mit Michael „Mike“ Koch nicht nur der erfolgreichste deutsche Basketballer aller Zeiten, sondern damit eben auch ein gebürtiger Licher und der Bruder von Quakenbrücks Headcoach Stefan Koch. Im Team stehen mit Bundesliga-Superstar Chris Ensminger und NBA-Talent Tim Ohlbrecht zwei herausragende Big Men.

Pyrinto Tampere: Aus der drittgrößten Stadt Finnlands kommt der Meister der Korisliiga 2010. In der mit vielen Ex-BBL-Spielern gespickten Liga sicherte sich die Mannschaft gegen den Ex-Gießener Obie Trotter und ToPo Helsinki den Titel in einem entscheidenden fünften Spiel. Das Ziel für diese Saison ist klar: Titelverteidigung.

TV Langen: Mit diesem Namen verbinden viele Fans der Licher BasketBären spannende Duelle aus den Zeiten in 2. Liga Süd und ProA. Auch in dieser Saison treffen die Langener und die Licher wieder in der Liga aufeinander, wobei die Fans vor allem Toptalent Patrick Heckmann (kam aus Mainz) im Auge behalten sollten, der nach Robin Benzing der nächste NBA-Kandidat im Trikot der „Giraffen“ sein könnte.

VfB 1900 Gießen Pointers: Das nunmehr dritte Team im Profibasketball aus dem Landkreis Gießen steht vor seiner ersten Saison in der ProB. Trainer Dejan Kostic setzt auf die bewährte Truppe, die auch im vergangenen Jahr den Aufstieg klar gemacht hat, angeführt vom Ex-Licher Felix Rotaru.

Licher BasketBären: Die Gastgeber wollen die letzte Saison vergessen machen. Mit Igor Starcevic wurde ein neuer, hungriger Trainer an Bord geholt, dazu erhält die Mannschaft ein neues Gesicht, ohne ihre Identität zu verlieren. Als Gastgeber erhoffen sich die BasketBären trotz der sehr guten Gegner zum 150. Jubiläum des TV 1860 Lich ein gutes Ergebnis, beim SWG-Cup genauso wie in der ProB-Saison.

Der Spielplan

Freitag, 10.09.2010

18.00 Artland Dragons Pyrinto Tampere

20.30 Telekom Baskets Bonn LTi Gießen 46ers

20.00 TV Langen VfB Gießen Pointers Spielort: Langen

Samstag, 11.09.2010

15.00 Licher BasketBären TV Langen

17.30 Telekom Baskets Bonn Pyrinto Tampere

20.00 LTi Gießen 46ers Artland Dragons

Sonntag, 12.09.2010

13.00 Licher BasketBären VfB Gießen Pointers

15.30 LTi Gießen 46ers Pyrinto Tampere

18.00 Artland Dragons Telekom Baskets Bonn

Pressemitteilung: Licher BasketBären



1 Kommentar

 

18 Mitglieder
342 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany
 

Werbung

Werbung