webmoebel Baskets

Happes Heimdebüt im Kampf um den Klassenerhalt

Pucki am 04.03.2010 um 17:18

Am kommenden Sonntag (7.März 2010, 18:00 Uhr Sportzentrum Maspernplatz) erwarten die Paderborn Baskets in der Beko Basketball Bundesliga ein echtes Abstiegskampfspiel gegen Mitkonkurrent LTi Giessen 46ers.

Dabei wird Headcoach Dirk Happe erstmals auf seinen neuen Schützling LaShon Sheffield bauen können. Der Shooting Guard, der rechtzeitig gemeldet werden konnte, überzeugte in seiner ersten Trainingseinheit Happe mit „seiner Fitness und Spritzigkeit“. Nach dem vergangenen Spiel war das für Happe nicht nur ein Sieg für die Mannschaft, sondern auch für das Umfeld. „Mit so einem Spiel kann man sehr gut die Euphorie mitnehmen“. Er weiss auch, dass der Ausgang des Spiels für das Teamspirit förderlich war: Die Jungs sprechen untereinander mehr und die Trainingswoche war gut“. Dennoch bleibt der 44jährige bescheiden: „Sonntag waren wir Außenseiter und haben eine Sensation geschafft. Der Sieg in Trier war ein Bonus. Gegen Giessen fängt es wieder von null an. Es wird ein schweres Spiel, aber wir werden gut vorbereitet sein“. Für den Diplom-Sportwissenschaftler ist es wichtig mit den Konkurrenten aus Giessen und Hagen auf gleicher Augenhöhe zu bleiben. Gerade vor Giessen hat der Headcoach eine Menge Respekt: „Giessen wird heiss sein. Sie haben eine super Mannschaft“, so der Trainer, hebt aber einen hervor: „Ovcina ist ein kompletter und gefährlicher Spieler. Er kann auch in einer Topmannschaft spielern“.


Mit den LTi Giessen 46ers erwarten die Baskets einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt. Nach der knappen Heimniederlage gegen Braunschweig (65:71) konnten die Mittelhessen nur eines von elf Spielen gewinnen und sind zum Siegen in Paderborn verdammt, wenn man sportlich die Klasse halten will. Trotz eines überragenden David Teague (20,4 PpG) verloren die Hessen aber ihre ersten sieben Spiele, ehe die Paderborn Baskets nach dem Gastspiel in der Gießener Osthalle nach Hause geschickt wurden (71:65). Anschließend folgten zwei Überraschungssiege in der Heimstätte gegen Oldenburg (78:73) und Quakenbrück (85:76). Nach der Verletzung von Teague, der bis zum Saisonende ausfällt, verpflichtete die Mannschaft von Headcoach Vladimir Bogojevic Shooting Guard Osvaldo Jeanty (13,2 PpG, letzte Saison Nördlingen) und dem erfahrenen bosnischen Center Elvir Ovcina (18,2 PpG, früher Oldenburg und Köln). Beide fügten sich sehr gut in das Team von Bogojevic ein, konnten allerdings nur zu einem Sieg in Bremerhaven (81:84)beitragen. Auf beide Spieler müssen die Baskets-Akteure achten, denn sowohl Jeanty mit seiner bekannten guten Quote aus der Distanz, als auch Ovcina durch Sammeln vieler Abpraller (9,3 RpG) sind derzeit mit Maurice Jeffers (15,0 PpG) die gefährlichsten und effektivsten Spieler der Gießener.

Tickets dafür gibt es wie immer in der Geschäftsstelle der Paderborn Baskets (Pfälzer Weg 2a), bei Optik Uwe Schade in der Riemekestr, AC-Sportlernahrung Paderborn (Mühlenstraße 18), 3B Bürobedarf, bei "Hairkiller" in Büren und Lippstadt, im Lädchen in der Uni Paderborn (neu) und der Neuen Westfälischen (Gertrud-Gröniger-Straße 12), sowie bei Klingenthal Sport in der Westernstraße und bei www.ticketcorner.com zum Selber ausdrucken.

 

 

Fantreffen im Sportzentrum

Am kommenden Montag, 8.März 2010 um 20 Uhr, wird im Foyer des Sportzentrums wieder ein Fantreffen stattfinden. Moderiert vom Hallensprecher Olaf Port stehen dann Präsident Wolfgang Walter, Geschäftsführer Thorsten Schröder und Headcoach Dirk Happe den Fragen und Anregungen seitens der Fans zur Verfügung. Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei und für Getränke sorgt das Cateringteam der Baskets, die Ahorn-Gastro.

Letzte Chance: Best 5-Package sichern

Bis zum Spiel gegen die LTi Gießen 46ers besteht zum letzten Mal die Möglichkeit sich das Best 5-Package zu sichern. Bei dem "Best Five"-Angebot handelt es sich um ausgewählte Tickets für die Spiele gegen Gießen (07.03.), Oldenburg (12.03.), Bonn (07.04.), Frankfurt (23.04.) und Hagen (01.05.).

Seien Sie dabei, wenn es zum Showdown um den Klassenerhalt gegen LTi Giessen 46ers kommt oder wenn die "Donnervögel" und der amtierende Deutsche Meister EWE Baskets Oldenburg zu Gast im Sportzentrum ist. Das Paket beinhaltet auch das Bonn-Spiel mit dem Ex-Paderborner Chris "Mr. Rebound" Ensminger, sowie das Gastspiel von Marius Nolte mit seinen SKYLINERS Frankfurt an seiner alten Wirkungsstätte. Nicht zu vergessen ist auch das mögliche Endspiel um den Klassenerhalt gegen die "Feuervögel" aus Hagen im Paket drin.

Wer sich dieses sensationelle Paket sichert, bekommt 5 Spiele und bezahlt nur 4, hat damit also eine Ersparnis von 20%. Dieses Paket ist bis Freitag in der Geschäftsstelle am Pfälzer Weg 2a und am Spieltag an der Abendkasse erhältlich.

Ausgenommen sind Tickets der 1. Kategorie.

Lädchen neue Vorverkaufsstelle der Baskets

Bereits seit einigen Monaten besteht eine gutlaufende Kooperation zwischen dem Studentenwerk der Universität und den Paderborn Baskets im Rahmen des Hochleistungssports Paderborn. Seit dem 03.03.2010 gibt es nun eine neue Vorverkaufsstelle an der Uni Paderborn. Das "Lädchen" im Mensafoyer verkauft ab sofort täglich Stehplatzkarten für die kommenden Heimspiele der Paderborn Baskets. Sowohl ermäßigte Karten für Studenten, Schüler, Azubis, Rentner, Behinderte ab 50%, Wehr- und Zivildienstleistende für 8 Euro, als auch "normale" Erwachsene Karten für 12 Euro werden im "Lädchen" zum Verkauf angeboten. Jeweils nach jedem Spieltag gibt es dann die neuen Karten für das kommende Heimspiel. Wer darüber hinaus Sitzplatzkarten erwerben möchte, kann diese verbindlich in der Geschäftsstelle der Paderborn Baskets unter 05251 - 878 99 0 reservieren oder an den bekannten Vorverkaufsstellen, sowie an der Abendkasse kaufen.

Das "Lädchen" ist täglich von 7:15-14:30 Uhr geöffnet.

Pressemitteilung: Paderborn Baskets



0 Kommentare

 

37 Mitglieder
636 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung