BBL

Pokalsieger und Tabellennachbarn: mit unterschiedlichen Strategien erfolgreich

Pucki am 25.11.2009 um 11:07

Für die Artland Dragons, Pokalsieger 2008 und aktuell Tabellenzweiter der Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL), wird der Heimauftritt gegen den Pokalsieger 2009 und derzeitigen Tabellenführer der Liga, ALBA Berlin, alles andere als einfach. Nicht nur, dass die „Albatrosse“ die beste Verteidigung der Liga stellen – die Gegner erzielten im Schnitt nur 61,6 Punkte. Darüber hinaus kommt der Rekordmeister mit breiter Brust in die Artland Arena, die, so viel ist sicher, zum 112. Mal in Folge ausverkauft sein wird. Fünf Begegnungen in Folge hat die Mannschaft von Trainer Luka Pavicevic nicht mehr verloren. Damit die Serie auch am 12. Spieltag der Beko BBL nicht reißt, werden die Berliner wieder auf ihre derzeitige Trumpfkarte, die Defense, setzen. Steffen Hamann, Spielmacher von ALBA Berlin, bekannte jüngst gegenüber einer Berliner Tageszeitung, dass man in Deutschland auf höchstem Niveau verteidige und dass der Gegner „fast hilflos“ sei.

Indes: Die Artland Dragons gehören zu den offensivstärksten Teams der Beko BBL – bereits zweimal, gegen die beiden Aufsteiger Mitteldeutscher BC und Phoenix Hagen, erzielten die Quakenbrücker mehr als 100 Punkte. Allerdings musste die Mannschaft von Headcoach Thorsten Leibenath zuletzt einen Rückschlag hinnehmen. An der ehemaligen Wirkungsstätte von Leibenath und Dragons-Center Florian Hartenstein, der nach eigener Aussage zu College-Zeiten kein Problem damit hatte, am Tag acht Schnitzel zu verdrücken, gab es eine 76:85-Niederlage. Inwieweit die Niederlage gegen die LTi Giessen 46ers noch in den Köpfen der Spieler steckt, bleibt abzuwarten. In jedem Fall werden die Dragons, bei denen gleich fünf Akteure im Schnitt zweistellig punkten (Ronald Ross, Toby Bailey, Darren Fenn, Nathan Peavy und Folarin Campbell) versuchen, die Bilanz gegen ALBA Berlin etwas aufzupolieren. Von bislang 16 Partien wurden sechs gewonnen – drei davon zuhause.

Darüber hinaus kommt es zum Wiedersehen der beiden ehemaligen Kölner Toby Bailey und Derrick Byars – während Bailey seit der Saison 2008/2009 bei den Quakenbrückern unter Vertrag steht, gehört Byars seit Anfang November dieses Jahres zum ALBA-Kader. In der Spielzeit 2007/2008 ging das US-Duo für eine kurze Zeit gemeinsam für die Köln 99ers auf Korbjagd.

Das DSF zeigt das Duell der Pokalsieger und Tabellennachbarn am Samstag, den 28. November 2009, ab 19.45 Uhr live; Tip-Off ist um 19.55 Uhr.

Spitzenreiter ALBA Berlin wird zudem im Januar erneut live im DSF zu sehen sein. Am Samstag, den 9. Januar 2010, überträgt der Sportsender das Gastspiel der Berliner beim TBB Trier. Darüber hinaus ist das DSF zu Gast in Gießen (beim Derby gegen die DEUTSCHE BANK SKYLINERS), in Frankfurt (beim Gastspiel des Deutschen Meisters EWE Baskets Oldenburg) und im Bonner Telekom Dome. Dort findet am Samstag, den 23. Januar, die 22. Auflage des Beko BBL ALLSTAR Days statt. Von 20.00 bis 22.15 Uhr berichtet das DSF live vom ALLSTAR Game (Tip-Off 20.30 Uhr) der besten und spektakulärsten Akteure der Beko BBL. Des Weiteren werden Ausschnitte von den Offenen Deutschen Dunking- und Dreipunkte-Meisterschaften gezeigt.

Die DSF-Übertragungen der Beko BBL im Januar im Überblick:

Freitag, 8. Januar, ab 19.00 Uhr live
LTi Giessen 46ers – DEUTSCHE BANK SKYLINERS

Samstag, 9. Januar, ab 19.45 Uhr live
TBB Trier – ALBA Berlin

Samstag, 16. Januar, ab 19.45 Uhr live
DEUTSCHE BANK SKYLINERS – EWE Baskets Oldenburg

Samstag, 23. Januar, ab 20.00 Uhr live
Beko BBL ALLSTAR Day

Bitte beachten Sie folgende Spielverlegungen:

Spiel-Nr. 166 (19. Spieltag): LTi Giessen 46ers – DEUTSCHE BANK SKYLINERS, findet am Freitag, den
8. Januar 2010, um 19.10 Uhr statt. Ursprünglich war die Partie für Samstag, den 9. Januar 2010 (20.00 Uhr), terminiert. Das DSF überträgt live.

Spiel-Nr. 16 (2. Spieltag): TBB Trier – ALBA Berlin, findet am Samstag, den 9. Januar 2010, um 19.55 Uhr statt. Ursprünglich war die Partie am selben Tag für 20.00 Uhr terminiert. Das DSF überträgt live.

Spiel-Nr. 174 (20. Spieltag): DEUTSCHE BANK SKYLINERS – EWE Baskets Oldenburg, findet am Samstag, den 16. Januar 2010, um 19.55 Uhr statt. Ursprünglich war die Partie für Samstag, den 16. Januar 2010 (18.30 Uhr), terminiert. Das DSF überträgt live.

12. Spieltag

Samstag, 28. November 2009
GIANTS Düsseldorf – DEUTSCHE BANK SKYLINERS (15.00 Uhr)
New Yorker Phantoms Braunschweig – Telekom Baskets Bonn (19.00 Uhr)
Paderborn Baskets – ratiopharm Ulm (19.30 Uhr)
MEG Göttingen – Brose Baskets (19.30 Uhr)
Artland Dragons – ALBA Berlin (19.55 Uhr)
Phoenix Hagen – Eisbären Bremerhaven (20.00 Uhr)
LTi Giessen 46ers – EWE Baskets Oldenburg (20.00 Uhr)

Sonntag, 29. November 2009
EnBW Ludwigsburg – Mitteldeutscher BC (17.00 Uhr)
TBB Trier – WALTER Tigers Tübingen (17.00 Uhr)

Die Beko BBL im TV

Samstag, 28. November 2009
WDR, „Sport aktuell“, 17.20 – 17.50 Uhr: Ausschnitte der Partie GIANTS Düsseldorf – DEUTSCHE BANK SKYLINERS.

Samstag, 28. November 2009
DSF, 19.45 – 22.00 Uhr, live: Artland Dragons – ALBA Berlin.

Pressemitteilung: Beko BBL



0 Kommentare

 

31 Mitglieder
383 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung