Telekom Baskets Bonn

Neue Herausforderung für Karsten Schul

Lomax am 17.09.2009 um 10:38

Noch vor dem offiziellen Start der neuen Basketball-Bundesliga-Saison melden die Telekom Baskets Bonn eine personelle Veränderung im sportlichen Bereich. Assistant-Coach Karsten Schul, zugleich sportlicher Leiter der Jugendabteilung, wird ab Oktober 2009 seinen beruflichen Schwerpunkt an die Sporthochschule Köln verlegen und dort als Lehrbeauftragter tätig sein.

Baskets-Sprecher Michael Mager „Wir haben Verständnis für Karstens Entscheidung, die sicher eine große Chance für seinen weiteren beruflichen Werdegang darstellt und wünschen ihm hierzu viel Erfolg. Karsten wird für die Baskets zum Glück nicht aus der Welt sein, sondern uns weiter mit Rat und Tat - besonders in der Jugendabteilung - zur Seite stehen. Zudem bieten sich nun durch den engen Kontakt zur Sporthochschule Köln auch interessante Möglichkeiten für den Verein". Die Suche nach einem Nachfolger soll Ende September abgeschlossen sein. Mager: „Wir sind mit mehreren Kandidaten in Kontakt".

Er ist einer der wenigen Spieler/Trainer, der viele Jahre bei den Telekom Baskets bzw. seinen Vorgänger-Vereinen aktiv war. Schon 1989 ging Schul für den Godesberger TV in der 2. Basketball-Bundesliga als Center auf Korbjagd. 1996 stieg er mit den Telekom Baskets Bonn in die 1. Basketball-Bundesliga auf. Es folgten mehrere Jahre im Trainerstab von Bayer Leverkusen und Brandt Hagen, um dann ab 2001 wieder für die Baskets als Assistant-Coach an der Seitenlinie zu stehen. Zudem war Schul seit 2008 auch für die Jugendabteilung des Telekom Baskets Bonn e.V. als sportlicher Leiter verantwortlich.

Karsten Schul: „Der Abschied von den Baskets fällt mir natürlich alles andere als leicht. Ich werde sicherlich nicht nur die Mitglieder des Bundesliga-Teams, sondern auch all die fleißigen Mitarbeiter hinter den Kulissen, die Trainer, die Kinder und die Jugendlichen sehr vermissen. Aber in der Möglichkeit, als Lehrkraft im Fachbereich Basketball an der SpoHo zu arbeiten, sehe ich für mich persönlich eine wirklich einzigartige Chance und Herausforderung. Ich bedanke mich von ganzen Herzen bei der gesamten „Baskets-Family" für die vielen tollen Jahre, in denen ich für diesen Verein tätig sein durfte."

"JJ" Strasser fällt vier Wochen aus

Bonner Aufbauspieler erleidet Bruch des rechten Zeigefingers

Keine guten Nachrichten in der Vorbereitungsphase auf die kommende Saison im Lager der Telekom Baskets Bonn. Aufbauspieler Johannes Strasser wird wahrscheinlich vier bis sechs Wochen kein Spiel absolvieren können. Vor einer Woche hatte sich Strasser im Trainingslager am rechten Zeigefinger verletzt. Nach einer direkten Untersuchung in einem Rotenburger Krankenhaus inklusive Röntgenaufnahme lautete die Diagnose damals Verstauchung.

Andauernde Schmerzen bei Strasser machten jetzt eine weitere Untersuchung bei Teamarzt Dr. med. Bernd Wolfgarten in Köln notwendig, bei der sich leider die ursprüngliche Diagnose aus falsch heraus stellte. Der Knochen im letzten Fingerglied ist kurz vor dem Nagelansatz gebrochen.

Pressemitteilung: Telekom Baskets Bonn



1 Kommentar

 

17 Mitglieder
492 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung