TBB Trier

TBB Trier unterstützt Aktion „BOB – nüchtern ist cool!“

Pucki am 11.09.2009 um 15:42

Die Bundesligabasketballer der TBB Trier nehmen ihre Vorbildfunktion ernst: Am Mittwoch unterstützten die Spieler des Erstligisten die Polizei Trier bei einer Informationsveranstaltung der Kampagne „BOB – nüchtern ist cool!“ Die Kampagne der Trierer Polizei soll Autofahrer und Mitfahrer für die Gefahren des Alkoholkonsums im Straßenverkehr sensibilisieren.

TRIER. Basketballer spielen sich schon einmal in einen Rausch. Das ist auch gut so, solange dieser Rausch nur durch die eigene Leistung und Hormonausschüttung zustande kommt. Dass sie aber mit Alkohol im Straßenverkehr nichts am Hut haben, unterstrichen die Profis der TBB Trier am Mittwoch beim öffentlichen Training.

Welche Folgen Alkoholkonsum auf die Koordination und Reaktion zeigt, erfuhren die TBB-Spieler dabei am eigenen Leib: James Gillingham hatte Probleme geradeaus zu gehen, Jamal Shuler traf beim Freiwurf nicht einmal den Ring und auch Kosta Karamatskos hatte seine liebe Not, den Ball wenigstens in Richtung Korb zu werfen. Schuld daran waren jedoch keine Außerirdischen, die wie im Film Space Jam den Profis das Talent geklaut hätten, sondern sogenannte „Rauschbrillen“, die einen Promillewert von 0,8 beziehungsweise 1,3 simulierten.

Auch einige Fans versuchten „im Alkoholrausch“ den Korb zu treffen, aber sogar das bloße Fangen oder Aufheben des Balles gestaltete sich mit den aufgesetzten Rauschbrillen mehr als schwierig.

Mit der Aktion wollten Polizei und TBB Trier auf die Gefahren des Alkoholkonsums aufmerksam machen. Jürgen Schmitt, stellvertretender Trierer Polizeipräsident, freute sich dabei über das Engagement der Trierer Bundesligabasketballer: „Für die Aktion BOB ist die Veranstaltung und die Unterstützung durch die Trierer Basketballprofils in jedem Fall ein Gewinn.“

TBB-Marketing-Manager James Marsh wies auf die Vorbildfunktion der Spieler hin: „Für uns war es selbstverständlich, bei dieser Aktion Flagge zu zeigen und die Polizei Trier in ihrer Arbeit nach besten Kräften zu unterstützen. Unsere Spieler sind Vorbilder und gehen dementsprechend mit gutem Beispiel voran.“ Eine Wiederholung der Aktion ist im Rahmen eines Bundesliga-Heimspiels der TBB Trier geplant.

Aktion BOB – nüchtern ist cool!

BOB ist der Name einer Sensibilisierungs-Kampagne der Polizei Trier. BOB ist keine Abkürzung, sondern der Name einer Vorbildfigur: BOB trinkt keinen Alkohol und fährt seine Freunde, Bekannte und Kollegen sicher nach Hause.

Um sich als BOB „auszuweisen“ und in einem der teilnehmenden Gastronomiebetriebe ein alkoholfreies Getränk kostenlos oder mit Preisnachlass zu bekommen, reicht es, den gelben BOB-Schlüsselanhänger am Fahrzeugschlüssel vorzuzeigen. Die Schlüsselanhänger gibt es kostenlos bei der Polizei, Sponsoren und Partnern. Mittlerweile beteiligen sich knapp 140 Gastronomiebetriebe an der Aktion.

Weitere Infos gibt es unter www.bob-trier.de.

Pressemitteilung TBB Trier

 



0 Kommentare

 

14 Mitglieder
253 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed