TBB Trier

TBB Trier komplettiert Kader

Pucki am 28.07.2009 um 16:09

Die TBB Trier hat Alexander Andreev verpflichtet. Der 18-jährige Power Forward hat einen Vierjahresvertrag beim Erstligisten unterschrieben und wechselt von DKV Joventut Badalona an die Mosel. Andreeev wird in der kommenden Saison in erster Linie im TBB junior Team auflaufen und soll langfristig an die Bundesliga herangeführt werden.

Ein Perspektivspieler komplettiert den TBB-Kader für die kommende Spielzeit: Alex Andreev ist 18 Jahre alt, 2,08 Meter groß und 102 Kilogramm schwer. Seine Karriere hat der in Tönisvorst geborene Power Forward bei Bayer Uerdingen und den SOBA Dragons Rhöndorf begonnen. Zuletzt stand er beim Jugendprogramm des spanischen Erstligisten DKV Joventut Badalona unter Vertrag.

Keine schlechte Adresse: Die Kaderschmiede des spanischen Basketballs bringt Jahr für Jahr Top-Talente hervor. Alleine die Tatsache, dass der spanische Talentschuppen auf den schlaksigen Power Forward aufmerksam wurde, spricht für sich.

Über Skopje nach Badalona

Ein Agent hatte 2007 nach einer sehr guten U16-B-EM von Andreev den Kontakt zu den Spaniern hergestellt. Beim Turnier in Skopje (Mazedonien) schrieb sich der Power Forward 10.7 Punkte und 4.8 Rebounds in die Statistikbögen und war einer der herausragenden Spieler im DBB-Trikot.

Im Spiel um den neunten Platz erzielte Andreev gegen die Auswahl Belgiens 13 Punkte und schnappte sich sechs Rebounds – Trainer der Belgier: Frank de Meulemeester. An den schlaksigen Power Forward konnte sich der Assistenztrainer noch erinnern: „Gegen uns hat er zwar nicht so viel gespielt, aber mein erster Eindruck von ihm war: für einen großen Spieler zeigte er sehr viel Einsatz im Kampf um den Ball, war beweglich und definitiv talentiert“, sagt de Meulemeester. De Meulemeester verschlug es ein paar Monate später zusammen mit Yves Defraigne nach Trier. Für Andreev ging die Reise in den Dunstkreis der katalanischen Hauptstadt Barcelona.

Lehrjahre und neue Optionen

„Am Anfang war es wegen der Sprache doch eine große Umstellung“, sagt Andreev. „Aber im zweiten Jahr konnte ich dann recht gut Spanisch, habe mich auch wohlgefühlt und wollte den Sprung in die zweite Mannschaft schaffen.“

Aber daraus wurde nichts. Irgendwie schien es nicht zu passen mit Badalona und Alex Andreev. Sein Team errang zwar die spanische U20-Meisterschaft. In den entscheidenden Spielen durfte Alex jedoch nur zuschauen: „Ich glaube, dass mich die Zeit in Spanien menschlich nach vorne gebracht hat. Ich habe in einem fremden Land neue Erfahrungen gesammelt. Aber sportlich gesehen mussten wir uns nach dem zweiten Jahr neue Optionen suchen.“

Eine davon war Trier. Und so spielte Andreev zusammen mit einigen anderen Kandidaten vor einigen Wochen bei einem Tryout an der Mosel vor – und überzeugte. „Alex kann sowohl mit dem Rücken als auch mit dem Gesicht zu Korb spielen“, sagt TBB-Assistenztrainer Frank de Meulemeester. „Seine Beweglichkeit hat er noch immer, obwohl er im Vergleich zu damals mehr Muskelmasse aufgebaut hat. An der Geschwindigkeit und an der Koordination wollen wir weiter arbeiten. Ich glaube, dass Alex schnell lernt, eine gute Arbeitseinstellung hat und den Kopf nicht hängen lässt, wenn etwas mal nicht sofort klappt. Er hat noch immer großes Entwicklungspotenzial.“

Neue Herausforderung

Auch TBB-Geschäftsführer Lothar Hermeling freut sich über den Neuzugang: „Wir sind stolz, Alex von unserem Jugendkonzept überzeugt zu haben und glauben an sein enormes Potenzial. Er wird im ersten Jahr in der Sportakademie wohnen und sich im Individualtraining mit unseren Coaches Schritt für Schritt weiterentwickeln können.“

Für Alex Andreev ist der Schritt aus Spanien zurück in die deutsche Heimat kein Schritt zurück: „Ich bin bereit für eine neue Herausforderung und nehme sie an. Egal ob in Spanien oder in Deutschland“, sagt Andreev. „Ich möchte mich hier weiterentwickeln und vielleicht beim einen oder anderen Spiel der ersten Mannschaft dabei sein.“

Sein Einsatzschwerpunkt soll zunächst beim Junior Team liegen: Andreev ist noch ein Jahr für die Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) spielberechtigt. Dieses Jahr wollen Alex und die Coaches nutzen, um ihn von dort an das Bundesliganiveau heranzuführen.

Die Kaderplanungen der TBB Trier sind damit für die Saison 2009/10 abgeschlossen.

TBB Trier 2009/10: Alex Andreev, Brian Brown, Chris Copeland, George Evans, James Gillingham, Kosta Karamatskos, Samy Picard, Derek Raivio, Maksym Shtein, Jamal Shuler, Maik Zirbes.

Kurzinfos Alex Andreev

Name: Alexander Andreev
Nationalität: Deutsch
Geboren: 03.05.1991 in Tönisvorst
Größe: 2,08m
Gewicht: 102kg
Position: Power Forward
Trikotnummer: 31
Stationen: DKV Joventut, SOBA Dragons Rhöndorf, Bayer Uerdingen

 

Pressemitteilung: TBB Trier



13 Kommentare

 

36 Mitglieder
558 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany
 

Werbung

Werbung