Artland Dragons

Dragons holen Hartenstein

Pucki am 22.06.2009 um 13:13

Die Artland Dragons haben Florian Hartenstein verpflichtet. Der 31-jährige Center kommt aus Gießen nach Quakenbrück und erhält einen Einjahresvertrag. „Wir haben in Florian den fünften großen Spieler nach Quakenbrück geholt, weil wir davon überzeugt sind, dass er uns mit seiner langjährigen BBL-Erfahrung im Training und im Spiel weiterhelfen kann“, sagt Dragons-Headcoach Thorsten Leibenath, der sechs Jahre lang in Gießen mit Hartenstein zusammenarbeitete. „Ich kenne Florian schon sehr lange und weiß, wie zuverlässig er ist.“

Hartenstein begann seiner professionelle Basketball-Karriere als 19-Jähriger beim TSV Speyer in der 2. Bundesliga. 1996/1997 zog es den 2,05 Meter großen Sportler in die USA, zuerst an die Thurston High School, anschließend an die University of Oregon. In der NCAA ging Hartenstein vier Spielzeiten auf Korbjagd, bevor er 2001 zum Basketball-Bundesligisten in Gießen wechselte. In der hessischen Universitätsstadt entwickelte sich der Vater eines elfjährigen Sohnes (Isaiah) und einer fünfzehnjährigen Tochter (Jasmine) zum wichtigen Rollenspieler.

„Florian ist ein Spieler, der es hervorragend versteht, die ihm zugedachte Rolle auszufüllen, besonders in der Defensive und unter dem Korb“, sagt Leibenath über den Neu-Drachen. „Ich bin überzeugt, dass Florian sich schnell in die Mannschaft einfinden und keine Anpassungsprobleme haben wird.“ ´

Steckbrief

Name: Florian Hartenstein
Geburtstag: 13.08.1977
Geburtsort: Mainz
Nationalität: GER
Größe: 205 cm
Position: Center
Letzte Stationen (von neu nach alt):
LTi Gießen 46ers (BBL)
University of Oregon (NCAA/USA)
Thurston High School (USA)
TSV Speyer (2. Bundesliga)

Stückemann mit A2 weiter auf Erfolgskurs

Ein erfolgreiches Wochenende hat Flavio Stückemann mit der A2-Nationalmannschaft hinter sich gebracht. Am vergangenen Samstag und Sonntag gewann der Dragons-Aufbauspieler mit seinem Team zwei Vergleiche in Nürnberg und Bamberg gegen den Iran 78:44 (52:21) und 78:58 (44:29). Dabei kam der 24-jährige Deutsche auf je rund zehn Minuten Einsatzzeit. „Wir haben beide Spiele mit einem 14er- beziehungsweise 13er-Kader gespielt und Bundestrainer Dirk Bauermann hat darauf geachtet, dass alle Spieler zum Zug kommen“, sagt Stückemann.

So teilte der Bundestrainer seiner 14 Spieler beim ersten Duell in zwei ungefähr gleich starke Siebener-Gruppen und ließ eine Halbzeit die eine Gruppe, die andere Halbzeit die zweite Gruppe antreten. „Ich habe in beiden Spielen mehr auf der Aufbauposition gespielt und das Spiel organisiert, deshalb auch nicht gepunktet. Bauermann legt Wert darauf, dass der Aufbauspieler die Würfe für die anderen Spieler vorbereitet“, berichtet der Dragons-Profi, der mit seiner Leistung zwar zufrieden war, aber noch Steigerungspotential sieht.

Zurzeit befindet sich die A2-Nationalmannschaft in Münster, um sich auf den Basketball-Nationen-Cup (24. bis 26. Juni) vorzubereiten. Dort trifft das deutsche Team in der Sporthalle Berg Fidel auf die Ukraine (24. Juni, 20 Uhr), Israel (25. Juni, 20 Uhr) und Brasilien (26. Juni, 20 Uhr).

Pressemitteilung: Artland Dragons

0 Kommentare

 

26 Mitglieder
501 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung