webmoebel Baskets

Olaf Stolz ist neuer Headcoach

Pucki am 04.06.2009 um 15:08

Die Paderborn Baskets haben ihren neuen Headcoach vorgestellt. Mit Olaf Stolz unterschrieb der neue Trainer für drei Jahre unabhängig von der Ligazugehörigkeit bei den Ostwestfalen. Olaf Stolz war in den vergangenen beiden Spielzeiten Cheftrainer bei den SOBA Dragons Rhöndorf. Zuletzt belegte er mit seiner Mannschaft Rang 4 in der ProB, zuvor gelang der 4. Platz in der ProA, ehe der Verein sich zu einem Rückzug entschloss um dem eigenen Nachwuchs mehr Entwicklungsmöglichkeiten zu geben. Gerade dieses Konzept, was Stolz in der Halle maßgeblich mit verkörperte, machte ihn zu einem der Wunschkandidaten auf die Trainerstelle bei den Paderborn Baskets. Gleich mehrere Talente baute Stolz in den Zweitligakader ein und entwickelte sie weiter.

Stolz begann seine Trainerkarriere im Jahr 1985 in der Jugend des TuS Herten. Für diesen war er zuvor auch selbst aktiv auf Korbjagd gegangen. Schon schnell zog es ihn in den weiblichen Leistungsbereich, wo er das Amt des Baden-Württembergischen Auswahltrainers übernahm und diesen Job sieben Jahre ausübte. Dabei betreute er in den Altersklassen U14 bis U18 Jungs, als auch Mädchen. Nebenbei coachte er die Seniorenteams des Heidelberger TV (Damen), Heidelberger SC (Herren), SSC Karlsruhe (Damen) und USC Heidelberg (Herren). Mit dem SSC wurde er Meister der 2. Bundesliga, mit dem USC im Jahr 1994 Regionalligameister. Später war er Co-Trainer beim jahrelangen Damen-Serienmeister BTV Wuppertal und Nationaltrainer der weiblichen DBB-Teams.

Im April 2003 übernahm Olaf Stolz dann die Damen-Nationalmannschaft des Deutschen Basketball-Bundes und belegte prompt den 1. Platz in der EM-Qualifikation. Bei der anschließenden Europameisterschaft in der Türkei belegte er mit seinen Damen Rang 11. Auch im Jahr 2007 gelang der Sprung ins europäische Endturnier - seine letzte Maßnahme als Nationaltrainer. Er wechselte zum BBC Sparta Bertrange nach Luxemburg und sicherte sich dort direkt die Meisterschaft. Während er sich nun den SOBA Dragons Rhöndorf anschloss betreute der A-Lizenz-Inhaber zudem die belgische Damennationalmannschaft.

Paderborns Präsident Wolfgang Walter: "Nach dem Weggang von Doug Spradley haben wir einen Trainer gesucht, mit dem wir unser neues sportliche Konzept umsetzen können. Eine enge Verzahnung zwischen dem national herausragenden Nachwuchsbereich und der ersten Mannschaft steht dabei im Vordergrund, unsere junge Spieler systematisch an den Profibereich heran zu führen. Ich glaube, wir haben mit Olaf Stolz die Persönlichkeit gefunden, die die nötige Erfahrung mitbringt, dies auch mittelfristig erfolgreich umzusetzen."

Trainerprofil:
Name: Olaf Stolz
Geburtsdatum: 05.11.1965
Nationalität: deutsch
Stationen (von neu nach alt): SOBA Rhöndorf, Belgische Damen-Nationalmannschaft, Sparta Bertrange (LUX), Deutsche Damen-Nationalmannschaft, BTV Wuppertal Damen, USC Heidelberg, SSC Karlsruhe Damen

Pressemitteilung: Paderborn Baskets

0 Kommentare

 

7 Mitglieder
362 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung