Gastschreiber

FIVE

FÜNF: Mach dich nicht rar – du bist ein Star!

Pucki am 28.03.2008 um 16:45

Winsome Frazier stand bzw. saß schon fast in der NBA. Als das doch nicht klappte, ging es mit einem Umweg über Ungarn nach Bonn. Dort haben echte Galaauftritte von ihm momentan noch Seltenheitscharakter. 2005 verpasste Winsome Frazier den Eintritt in die stärkste Liga der Welt nur knapp. Zuerst glänzte er bei einem Probetraining der Spurs und wurde als letzter Akteur aussortiert, zwei Wochen danach versuchte er es in Memphis, wo ihm mit Monta Ellis und C.J. Miles zwei Highschool-Jungspunde die Show stahlen. Damit beginnt die Karriere nicht in der NBA, sondern 2006 beim ungarischen Klub Falco KC Szombathely. Irgendwo im Nirgendwo liefert der Modellathlet 19,8 Punkte, 7,4 Rebounds, 2,3 Assists und fast drei Ballgewinne pro Spiel. Seine Vielseitigkeit verhilft dem 1,93 Meter großen Swingman im Sommer 2007 dann auch zu einem Zwei-Jahres-Vertrag bei den Telekom Baskets.

Bis jetzt hat Frazier die Fans allerdings selten an der Mannigfaltigkeit seines Könnens teilhaben lassen. Seine Leistungskurve erinnert an die Ausschläge eines Seismographen. Gegen die Science City aus Jena beispielsweise setzt er zwei Saisonhöhepunkte: Im Hinspiel legt er 23 Punkte auf, im Rückspiel gar 26, begleitet von acht Rebounds und fünf Ballgewinnen. Die restlichen Partien? Nicht Fisch, nicht Fleisch – und für einen Profi mit seinen Möglichkeiten nicht zufriedenstellend. Neben seinen 1,8 Steals pro Partie (die meisten in der Liga) demonstriert er gelegentlich die eine oder andere Zauberaktion während des Landeanflugs, aber vom Go-to-Guy ist er weit entfernt.

Die Verletzung von Flügelkollege Jason Conley setzte den ehemaligen Mississippi Bulldog weiter unter Druck, doch in den letzten drei Partien vor dem Redaktionsschluss enttäuschte Frazier mit durchschnittlich 7,3 Punkten. Dennoch sieht Headcoach Mike Koch (und wahrscheinlich auch jeder gegnerische Trainer) das Potenzial des 25-Jährigen … sollte er Konstanz auf dem für ihn höchstmöglichen Niveau finden, dann würde jeder verstehen, warum Winsome Frazier es fast in die NBA geschafft hätte.


Im Sommer 2007 lief Winsome Frazier für die Memphis Grizzlies in der Summer League auf, schaffte aber erneut nicht den Sprung in den NBA-Kader.



FIVE - Basketball for Live
www.fivemag.de

0 Kommentare

 

5 Mitglieder
288 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung