Gastschreiber

FIVE

FÜNF: The American Dream

Pucki am 29.02.2008 um 10:27

Für die Eisbären ist mit der Verpflichtung von Matt Haryasz ein amerikanischer Traum wahr geworden, der im Moment das Boot auf Playoffkurs hält - und er selbst hat seinen ganz eigenen Der sechsteffizienteste Spieler der Liga heißt Matt Haryasz und verstärkt seit zwölf Spielen das Team der Eisbären aus Bremerhaven. Nicht nur an das raue Wetter des Nordens hat er sich mittlerweile gewöhnt, sondern auch an die BBL. „Der größte Unterschied für mich zum Basketball am College ist die Tatsache, dass wir nun fast zehn Monate durchspielen“, kommentiert die Nummer 14 seine bisherigen Erfahrungen. Der 2,10 Meter große Center kam vom italienischen Erstligisten Eldo Basket Napoli, wo er allerdings über ein paar Kurzeinsätze nicht hinauskam.
Mit vier Double-Doubles aus zwölf Spielen, als drittbester Rebounder und zweitbester Shotblocker hat sich der 100 Kilo schwere Haryasz mittlerweile einen Namen in der Liga gemacht. Zufrieden ist er dennoch nicht. „Ich muss noch viel an meiner Defensive arbeiten und versuchen, mehr Fouls in der Zone zu ziehen“, gibt er sich selbstkritisch

Und die Selbstkritik hat einen guten Grund. Sie soll ihm dabei helfen, sich seinem größten Traum ein Stückchen näher zu bringen: Haryasz spielte vergangenen Sommer drei Vorbereitungsspiele bei den Houston Rockets, bevor er kurzfristig noch aus dem Kader gestrichen wurde. „Es ist immer noch ein riesiger Wunsch von mir, einmal in der NBA zu spielen. Ich weiß zwar nicht genau, was nächste Saison kommt, doch ich werde es auf jeden Fall erneut versuchen“, erklärt der 23-jährige Texaner. Sollte alles gut laufen, kann er vielleicht sogar bei seinem Lieblingsteam, den Phoenix Suns, landen, deren Spiele er regelmäßig am Fernseher verfolgt. Steve Nash ist sein Idol. Zu seinem ehemaligen Teamkameraden Josh Childress vom Stanford College, der in seinem dritten Profijahr in der NBA bei den Atlanta Hawks spielt, hat er immer noch regelmäßig Kontakt und ist so wenigstens durch Erzählungen über Telefon in der amerikanischen Profiliga dabei. Doch das reicht dem ehrgeizigen Center natürlich nicht. Bleibt nur die Frage, wann und in welcher Ecke Amerikas Erzählungen von seinen Topleistungen aus der BBL wohl Gehör finden werden.




FIVE - Basketball for Live
www.fivemag.de

0 Kommentare

 

12 Mitglieder
761 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung