Gastschreiber

FIVE

FÜNF: Von der BBL in die BBL

Pucki am 21.02.2008 um 22:47

Ivars Timermanis kam als BBL-Veteran nach Bremerhaven, ohne auch nur ein Jahr in Deutschland gespielt zu haben. Geht nicht? Doch! Das Objekt der Begierde eines jeden Trainers ist ein vielseitig ausgebildeter Spieler, der möglichst jung ist und doch schon über viel Erfahrung verfügt. Diese eierlegende Wollmilchsau ist allerdings so einfach zu finden wie Patrick Femerlings zweiter Centermove. Mit Ivars Timermanis scheint Eisbären-Trainer Sarunas Sakalauskas in Bremerhaven der umfangreichen Stellenbeschreibung zumindest in Ansätzen nahe gekommen zu sein.

Der 25-jährige Lette kommt von BK Ventspils und spielte für den lettischen Rekordmeister in der nationalen Liga des Landes, dem Ulebcup und der baltischen Basketball Liga (BBL), in der Klubs aus Litauen, Lettland und Estland auflaufen. Im ersten Wettbewerb feierte Timermanis mit seinem Klub drei Meisterschaften, wurde 2004 und 2005 ins All-Star-Game berufen und vertrat zudem sein Land bei den Europameisterschaften 2005 in Serbien und Montenegro. In seinen drei EM-Partien hagelte es zwar nur Niederlagen, für den Debütanten sprangen aber 5,7 Zähler und 2,7 Abpraller im Schnitt heraus. Auch im Ulebcup entwickelte sich der 2,03 Meter große Small Forward weiter und lieferte über vier Spielzeiten 4,5 Punkte und 2,4 Rebounds.

Bei den Eisbären darf Timermanis sein Talent bislang meist nur von der Bank zeigen – als Backup für den Litauer Zygimantas Jonusas. Trotzdem hält Sakalauskas große Stücke auf den jüngsten baltischen Import der Eisbären: „Ivars spielt äußerst mannschaftsorientiert und trifft selten schlechte Entscheidungen. Er kann das Spiel gut lesen, und als exzellenter Distanzschütze besitzt er auch die Nerven, um die wichtigen Schüsse in der Crunchtime zu nehmen. Nur an seinem Dribbling muss er noch arbeiten.“ Bisher bringt es Timermanis in der laufenden Saison in gut 22 Minuten durchschnittlich auf 9,7 Punkte und 3,7 Rebounds. Dass da aber noch Luft nach oben ist, zeigt die Tatsache, dass er gegen Ludwigsburg und Gießen auf jeweils 20 Punkte kam. Sieht so aus, als würde sich da jemand auf Dauer nicht mit seiner Rolle als Ersatzspieler zufriedengeben wollen.


In der vergangenen Saison spielte Timermanis bei Ventspils mit dem alten Bundesliga-Recken Uvis Helmanis zusammen, der noch aus seinen Tagen in Bamberg als lettischer Bär bekannt ist.



FIVE - Basketball for Live
www.fivemag.de

0 Kommentare

 

16 Mitglieder
476 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung