Gastschreiber

FIVE

FÜNF: Die deutsche Eiche

Pucki am 28.01.2008 um 22:43

Wer behauptet, es gebe keine BBL-tauglichen deutschen Center, der täuscht sich … Gestatten: Peter Huber-Saffer. Wer die Center unseres Landes aus den Augen verliert, hat nur ein kleines Problem mit dem Fokus. Denn Peter Huber-Saffer ist in der ProA der beste deutsche Rebounder und ein Leistungsträger beim USC Heidelberg. Der 27-Jährige liefert 14,1 Punkte pro Partie und dazu noch 8,3 Rebounds.

Warum also spielt ein talentierter Deutscher nur in der zweiten Spielklasse des Landes? Erstens: Er hat schon Bundesliga gespielt! Zweitens: Er denkt einen Schritt weiter!
„PHS“ ist ein Spätstarter in Sachen Basketball. Erst mit 17 Jahren entdeckt er den Sport für sich, und bereits drei Jahre später steht er nach einem Engagement bei Rhöndorf im Bundesligakader der Bonner Baskets. Die ersten drei Jahre sind Lehrzeit, aber in der vierten Saison bringt er es in zwölf Minuten auf 3,4 Zähler und 2,7 Bretter. Doch der Verein ist im Umbruch, für PHS gibt es keinen Platz im Kader. Was nun? Der 2,08 Meter große Center beweist mit 25 Jahren Weitblick: „Ich wollte Spielerfahrung sammeln und nicht weiter in der Bundesliga auf der Bank versauern. Auch das Ausland war mir nicht sicher genug, darum erschien mir die zweite Liga und ein Studium nebenher als die beste Lösung.“

Beim MTV Stuttgart klappt die Kombi, und PHS liefert neben seinem Studium zum Diplom-Betriebswirt noch ein sattes Double-Double (13,0 Punkte und 11,9 Rebounds). Nach der Saison 2005/06 gehen aus finanziellen Gründen beim MTV die Lichter aus. Gleich um die Ecke wird Heidelberg aufmerksam und bietet einen Vertrag. Auch sein Studium kann er fortsetzen, und damit sind die Würfel gefallen.

Im Sommer läuft der Vertrag nun aus, das Studium wird auch abgeschlossen. Was wird die Zukunft bringen? „Ich weiß es nicht. Die Bundesliga reizt mich schon. Aber ich setze mich nicht auf die Bank, und es wird auch keine Doppelbelastung Job und Profibasketball mehr geben“, sagt der gebürtige Bayer. Arbeit oder Bballer? Diese Frage klingt bekannt. Ein gewisser Konrad Wysocki stellte sie sich ebenfalls – und wo das diese Saison hinführte, ist wohl bekannt …


Woher Huber-Saffers Spitzname „Pistol Pete“ kommt, ist uns ein Rätsel. Schließlich nahm der Center in neun Profijahren insgesamt vier Dreier und versenkte keinen einzigen. Gefährlich ist anders …



FIVE - Basketball for Live
www.fivemag.de

0 Kommentare

 

4 Mitglieder
337 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung