TSK uniVersa Bamberg

Gert Kullamäe bleibt beim TSK uniVersa Bamberg

BCJ-Fan am 02.07.2002 um 11:52

Einen weiteren wichtigen Baustein kann der TSK uniVersa Bamberg seinem Konzept für die Saison 2002/2003 hinzufügen: Flügelspieler Gert Kullamäe unterschrieb einen Vertrag über ein weiteres Jahr bei dem Basketball-Bundesligisten. Der estische Nationalspieler war Ende Januar nach einer längeren Knieverletzung vom TSK uniVersa Bamberg verpflichtet worden und hatte sich sofort als die erwartete Verstärkung erwiesen. Umso wichtiger für Zusammenstellung der Mannschaft von Coach Dirk Bauermann, dass der 31jährige auch in der kommenden Saison das Trikot der Bamberger tragen wird. Mit der weiteren Vertragsverlängerung hat der TSK uniVersa Bamberg nun den Stamm der neuen Mannschaft zusammen und kann in Ruhe die noch freien Positionen auf der Centerposition besetzen. "Mit der Vertragsverlängerung von Gert Kullamäe haben wir eine der wichtigsten Positionen im Team der kommenden Saison bestens besetzt. Ich freue mich sehr, dass Gert weiterhin für Bamberg spielen wird. Mit ihm, dem Neuzugang Rick Stafford, Derrick Taylor, Steffen Hamann, Chris Ensminger und Volkmar Zapf steht das Gerüst unserer Mannschaft, so dass wir jetzt in Ruhe in die anstehenden letzten Verhandlungen auf der Centerposition gehen können," ist Bamberg-Geschäftsführer Wolfgang Heyder mit der Stand der Saisonvorbereitung äußerst zufrieden. Trainer Dirk Bauermann wollte den Publikumsliebling der Bamberger Fans unbedingt weiter in der Mannschaft haben, um neben den gefürchteten Dreiern vor allem auf das Spielverständnis des Flügelspielers bauen zu können.

Schon in den ersten Spielen nach seiner Verpflichtung zeigte Gert Kullamäe seine Qualitäten. Als Scharfschütze vom Dienst versenkte er auch die schwierigsten Würfe und sorgte mit einem sensationellen Dreier für den Sieg gegen das Frankfurter Spitzenteam. In 16 Begegnungen für den TSK uniVersa Bamberg stand der Este durchschnittlich 35 Minuten auf dem Parkett und erzielte 13,8 Punkte pro Partie. Mit fast drei erfolgreichen Drei-Punkt-Würfen pro Spiel bei einer Wurfquote von 43 Prozent stand der 1,96 Meter große Flügelspieler an der Spitze der s.Oliver BBL. Zudem traf er 78 Prozent seiner Freiwürfe, holte über 3 Rebounds im Schnitt und gab 3 Assists. Vor allem diese Allround-Fähigkeiten von Kullamäe sollen dem TSK uniVersa Bamberg auch in der kommenden Saison weiterhelfen.

Presseinfo: TSK uniVersa Bamberg

0 Kommentare

 

32 Mitglieder
504 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung