TSK uniVersa Bamberg

Ivan Pavic erhält Doppellizenz

Schippi am 12.06.2002 um 19:50

Der TSK uniVersa Bamberg wird einen weiteren talentierten Spieler in sein Doppellizenzprogramm aufnehmen. Ivan Pavic, der die letzten drei Jahre als Kroate für den Kooperationspartner TSV Tröster Breitengüßbach zum Leistungsträger in der 2. Liga reifte, hat nach langem Warten die Deutsche Staatsbürgerschaft und damit die Berechtigung auf eine Doppellizenz erhalten. Damit ist der 2,02 Meter große Flügelspieler in der nächsten Saison auch für den TSK uniVersa Bamberg spielberechtigt und wird in den Kader aufgenommen. Basket Bamberg Geschäftsführer Wolfgang Heyder zeigt sich von den Qualitäten des 21jährigen Talents überzeugt: "Ich habe Ivan vor mehr als drei Jahren aus Burghausen nach Breitengüßbach geholt und muss sagen, dass er sich nach anfänglichen Verletzungsproblemen sehr gut entwickelt hat. Nachdem er endlich als Deutscher spielberechtigt ist, können wir seine flexible Spielweise auch für den TSK uniVersa Bamberg nutzen. Schon in den letzten Monaten hat er regelmäßig bei der Bundesligamannschaft mittrainiert und gezeigt, dass er die Rolle als Ergänzungsspieler in der s.Oliver BBL ausfüllen kann. Natürlich wird Ivan Pavic weiterhin beim TSV Breitengüßbach zum Einsatz kommen, aber mittelfristig traue ich ihm den Sprung in die Bundesliga durchaus zu."

In 22 Spielen der letztjährigen Zweitligasaison erzielte Ivan Pavic in durchschnittlich 25 Minuten pro Spiel 10 Punkte und holte 4 Rebounds. Wertvoll ist der in Deutschland geborene Pavic vor allem durch seinen robusten Körpereinsatz und die Möglichkeit ihn sowohl auf der Flügelposition als auch unter dem Korb einsetzen zu können. Die Stärken des langjährigen Bayern-Auswahlspielers legen zudem in der Verteidigung, was ihn als Ergänzungsspieler für die Mannschaft von Trainer Dirk Bauermann prädestiniert. Auch die Verhandlungen mit den weiteren Spielern sind bereits vorangeschritten, so dass der Trainer des TSK uniVersa Bamberg, Dirk Bauermann, spätestens zum Trainingsauftakt Anfang August seinen kompletten Kader für die neuen Spielzeit in Bamberg begrüßen wird.

Freundschaftsprämien sichern
Eine ganz besondere Prämie hat sich der TSK uniVersa Bamberg für seine treuen Dauerkartenbesitzer einfallen lassen. Wer als bisherigen Dauerkartenbesitzer einen neuen Stammgast der Spiele des TSK uniVersa Bamberg wirbt, erhält als Freundschaftsprämie ein T-Shirt aus der Fanartikelkollektion des TSK uniVersa Bamberg. Wer also Bekannte von den Vorteilen eines Stammplatzes bei allen Heimspielen einschließlich der Play-Off-Partien des TSK uniVersa Bamberg und einem Preisvorteil von bis zu 20% überzeugen kann, sollte nicht zögern sich seine Freundschaftsprämie zu sichern. Lange Wartezeiten an den Vorverkaufsstellen gehören für den neuen Besitzer einer Dauerkarte ebenso der Vergangenheit an wie das Bangen um den Wunschplatz im Forum Bamberg. In allen Kategorien stehen noch Dauerkartenplätze zur Verfügung.

Presseinfo: TSK uniVersa Bamberg

0 Kommentare

 

1 Mitglied
734 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung