BG Karlsruhe

Edward Seward: „Für keine Aufgabe zu schade“

sid am 08.06.2007 um 09:51

Noch sind es vier Tage bis zu den Try- Outs am Dienstag, dem 12.06., und die BG hat einen weiteren festen Neuzugang zu verzeichnen: Edward Seward wechselt von den Aschersleben Tigers nach Karlsruhe, wo er einen Ein- Jahres- Kontrakt unterzeichnet hat. Wer die Pressenotizen zu den Spielen der Anhaltiner in der vergangenen Saison liest, hat vielleicht eine Vorstellung davon, was den 2,06 Meter großen und 110 Kilo schweren Center für die Verantwortlichen der BG interessant gemacht hat: Bei der Besprechung des Sieges im Spitzenspiels gegen Itzehoe wird er als der Topspieler bezeichnet, der so manchen Rebound holt und punktet.“ Oder nach dem Sieg gegen Rist als sein Headcoach Fritz Espenhahn ihn lobt, er habe mit Omarr Smith den Unterschied ausgemacht. Nun darf man nicht vergessen, dass Seward mit der Vertragsunterschrift von der Regionalliga den Sprung in eine andere, höherklassige Liga, die Pro A macht. Dass er grundsätzlich das Potential hat, diese Herausforderung zu bestehen, legen zwei Scoutings aus dem DBB-Pokalwettbewerb der letzten Jahre gegen die Artland Dragons und die Eisbären aus Bremerhaven nah, wo er in beiden Partien mit Double-Double auffiel. Auch die Tatsache, dass Seward mit Aschersleben Vizemeister in der Liga wurde, wo er in entscheidenden Spielen verletzt passen musste, lässt erahnen, dass der 29-Jährige, der seine Karriere 1996 im Team der Indiane Rim High School begann, für seine Aufgabe als Back-Up in der Pro A qualifiziert ist.

Für Nenad Josipovic sind es allerdings andere Gründe, die den Ausschlag gegeben haben, Seward zu verpflichten: „ Eddie passt mit seiner Art, Basketball zu spielen, absolut in mein Konzept eines Teams. Er ist ein sehr harter Arbeiter der sich für keine Aufgabe zu schade ist, und alles tut um zu gewinnen. Außerdem ist er mit einem sehr hohem Basketball IQ ausgestattet.“
Damit hat die BG auf der Fünf, die als eine der am schwierigsten zu besetzenden Positionen gilt, einen Starter und einen Back- Up unter Vertrag, und kann sich nun gelassen mit der Besetzung der Restpositionen befassen.

Dabei ist positiv zu vermerken, dass von Stefan Svitek inzwischen eine mündliche Zusage vorliegt, dass er mit der BG in die Pro A geht. Svitek wird für ein paar Tage im Juni in der Fächerstadt zurückerwartet, wo eine rechtsgültige Unterschrift die gute Zusammenarbeit zwischen dem Kapitän der Slowakischen Nationalmannschaft und der BG auch für die Zukunft manifestieren soll.

Pressemitteilung: BG Karlsruhe

0 Kommentare

 

39 Mitglieder
550 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung