ProB

Heimo Förster ist neuer Trainer der Elephants

sid am 02.05.2007 um 23:27

Die Grevenbroich Elephants haben einen neuen Trainer gefunden. Ab sofort übernimmt der ehemalige Bundesliga-Trainer Heimo Förster das Amt des Headcoaches bei den Elephants. Der 42-Jährige erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag und ist damit Nachfolger von Raphael Wilder. "Der Abstieg ist für uns das Signal für eine Neustrukturierung. Wir hoffen auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit auf der vorhandenen soliden Basis und blicken mit gespannter Erwartung in die Zukunft", so Elephants-Vorsitzender Dr. Friedrich W. Korsten.

In der deutschen Basketball-Landschaft ist Förster kein Unbekannter. Zwischen 1984 und 1996 trug der Süddeutsche das Trikot von Bayer Leverkusen in der Basketball-Bundesliga. In seiner aktiven Zeit als Spieler wurde Förster neunmal Deutscher Meister und sechsmal Deutscher Pokalsieger.

Auch als Trainer ist Förster kein unbeschriebenes Blatt. 1997 heuerte er beim TV Leichlingen als Trainer an und führte das Team binnen fünf Jahren aus der Bezirksliga bis in die 2. Regionalliga. "Dabei habe ich immer auf die deutsche Karte gesetzt", betont der Coach. Die Erfolgsstory in der Nachbarschaft blieb auch Försters Ex-Klub aus Leverkusen nicht verborgen. Vor der Saison 2002/2003 verpflichteten die Bayer Giants den damals 37-Jährigen als neuen Headcoach.

Mit jungen deutschen Spielern sollte Förster die "Riesen vom Rhein" zu neuen Glanzleistungen führen. In den ersten beiden Jahren führte der Rückkehrer seinen Klub in die Play-offs. Im dritten Jahr (2004/2005) wurden die Play-offs als Tabellen-13. verpasst. Unter Försters Regie wurden Akteure wie Denis Wucherer, Desmond Greene und Gordon Geib zu Nationalspielern.

Nach drei Jahren bei den Bayer Giants zog Förster weiter. Ein Engagement als Co-Trainer des spanischen Spitzenklubs Unicaja Malaga zerschlug sich in letzter Sekunde. Dafür schloss sich der Coach dem Deutschen Basketball-Bund (DBB) an. Dort übernahm Förster die U18-Nationalmannschaft. "Im Gegensatz zur U16 und zur U20 haben wir es geschafft, unter den Top-16-Mannschaften zu bleiben. Damit hatten wir unsere Vorgabe erfüllt", berichtet Förster. "Allerdings hat es im Hintergrund einige Meinungsverschiedenheiten gegeben. Ich bin ein konsequenter Mensch und deswegen aus freien Stücken gegangen."

Fortan konzentrierte sich Förster vornehmlich auf seinen Job im Bayer-Konzern und trainierte nebenbei die Oberliga-Mannschaft des TV Königshardt. "Ich arbeite für Bayer-Gastronomie und bin dort für das Projektmanagement und Kunden-Acquise zuständig", umschreibt der zweifache Familienvater seinen Hauptberuf. Privat ist Förster ein Mensch, der bei "seinen Wurzeln geblieben ist." In den Vordergrund drängt sich der 42-Jährige nicht: "Das ist nicht mein Ding. Das brauche ich nicht."

Die Zielsetzung vor seinem Engagement bei den Elephants ist klar: "Wir wollen den sofortigen Wiederaufstieg. Mit welcher Mannschaft wir das bewerkstelligen, müssen wir erst einmal sehen. Aber ich habe da schon ein paar Ideen im Kopf", verrät Förster. Dass dabei die deutsche Komponente nicht zu kurz kommen wird, ist für den Übungsleiter klar: "Ich habe immer mit jungen, deutschen Spielern zusammengearbeitet. Das werde ich auch in Grevenbroich fortsetzen. Ich möchte Eigengewächse integrieren und junge deutsche Spieler nach Grevenbroich locken. Hier können sie sich gut entwickeln und können vor einem tollen Publikum spielen. Ich freue mich auf die Herausforderung."

Dabei bittet der Trainer jedoch auch um Geduld: "Wir werden hier jetzt nicht die Brechstange auspacken. Nach dem Abstieg und der damit verbundenen Enttäuschung müssen wir unsere Kräfte sammeln und positive Energie ausstrahlen. Nur wenn wir alle an einem Strang ziehen, werden die Elephants bald schon wieder in der 2. Bundesliga spielen."


Heimo Förster in Zahlen

- Geboren am 12.12.1964

- Verheiratet, zwei Kinder

- Stationen:

- 1984 – 1996 : Spieler bei Bayer Leverkusen
- 1997 – 2002 : TV Leichlingen (Headcoach)
- 2002 – 2005 : Bayer Giants Leverkusen (Headcoach)
- 2005 – 2006 : Deutscher U18-Nationaltrainer
- 2006 – 2007 : TV Königshardt (Headcoach)
- seit 2007 : Elephants Grevenbroich (Headcoach)

Pressemitteilung: Elephants Grevenbroich (Tim Wellbrock)

0 Kommentare

 

9 Mitglieder
410 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung