ProA

Angekündigte Verstärkung ist da!

Lomax am 15.11.2006 um 19:44

Was von Manager Jürgen Kohl bereits letzte Woche angekündigt wurde, ist nun offiziell und in trockenen Tüchern: Die Nördlinger Zweitligabasketballer verstärken sich noch einmal auf der Flügelposition und verpflichten den 28-jährigen Deutschen, Thomas Tripp, der bis zur letzten Saison in der 2. spanischen Liga für Alcudia auf Korbjagd gegangen war.

Der 1,97m große Flügelspieler begann seine Basketballkarriere bei der TuS Lichterfelde, der Talentschmiede von BBL-Krösus ALBA Berlin. Dort genoss er auch dementsprechend eine sehr gute Ausbildung, was im schließlich Einsätze in der deutschen Junioren-Nationalmannschaft einbrachte. Im Anschluss daran zog es Tripp in die USA, da er neben einem deutschen auch einen amerikanischen Pass besitzt, wo er High School und College besuchte. Es folgte ein einjähriges Gastspiel bei TBB Trier in der BBL. Doch bereits nach kurzer Zeit zog es ihn weiter nach Spanien, wo er zuletzt drei Jahre aktiv war und beim Zweitliga-Club Aqua Magica S’Arenal ein echter Leistungsträger war. Seine Werte von 14.2 Punkten, 4.9 Rebounds, 3.2 Assists und 2.0 Steals pro Partie aus der vergangenen Saison zeugen von seiner Vielseitigkeit. Besonders Bemerkenswert sind diese Statistiken, wenn man bedenkt, dass in Spanien bereits das Modell der eingleisigen zweiten Liga praktiziert wird, was derzeit in Deutschland umgesetzt werden soll. Damit ist die Liga der Iberer auch klar stärker einzuschätzen als das deutsche Pendant. Tripp ist ein sehr athletischer Spieler, dessen Stärken unter anderem in der Verteidigung, im Rebounding und einem sicheren Schuss liegen. Er dürfte hauptsächlich für die Positionen zwei und drei vorgesehen sein, wobei er auch schon Position eins und vier bekleiden durfte. Damit bringt er eine ganze Menge Erfahrung mit, die ihm die Integration in die Mannschaft deutlich erleichtern wird und ihm auf dem Parkett wertvolle Vorteile bringen dürfte.

Thomas Tripp weilte bereits in der vergangenen Woche zum Probetraining in Nördlingen. Da er sich dabei allerdings nicht in echter Wettkampfsituation präsentieren konnte, wird er nun mit einem TryOut-Vertrag ausgestattet, der es dem TSV-Management erlaubt, den Neuzugang auch in der Praxis zu prüfen, bevor er ein festes Vertragsangebot vorgelegt bekommt.

Der Berliner selbst freut sich auf die Aufgabe: „Ich bin es von Spanien gewohnt, vor sehr vielen Fans zu spielen. Umso mehr freue ich mich, bei einem wahren Zuschauermagnet mein Können unter Beweis stellen zu dürfen. Ich hoffe ich kann der Mannschaft behilflich sein, das Ziel der Divison A jetzt erst richtig anzugreifen und die kleine Negativserie zu beenden.“

Bereits am kommenden Wochenende können alle TSV-Fans den Neuzugang im Heimspiel gegen den TSV Tröster Breitengüßbach bewundern und sich ein eigenes Bild von dessen Stärken machen.

Pressemitteilung: TSV 1861 Nördlingen (Philipp Moll)

0 Kommentare

 

34 Mitglieder
477 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung