Regionalliga

Bekannte Gesichter beim Rister-Weihnachts-Event

Lomax am 20.12.2005 um 18:43

Das gibt's nur beim SC Rist. Jedes Jahr, wenn Weihnachten vor der Tür steht, kehren die zahlreichen Söhne des Vereins nach Wedel zurück und bringen für einen Abend Erinnerungen an Heldentaten früherer Tage zurück in die Steinberghalle. Am Donnerstag (22. Dezember, 19:30 Uhr) steht das diesjährige "Weihnachts-Event" auf dem Plan. Und erneut haben sich klangvolle Namen angesagt, um im Trikot der Rister All-Stars gegen das aktuelle Team der 1. Herren anzutreten.

Zudem haben die Organisatoren Jörg Gehrke und Arne Malsch ein überaus lohnendes Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Beim "RistMas-Bingo" werden attraktive Präsente und Geschenk-Gutscheine zu gewinnen sein. Wer als Zuschauer auf der Tribüne schon immer dachte "Das kann ich auch", bekommt am Donnerstag die Möglichkeit der Umsetzung dieses Gedankens. Für einen Freiwurf-Wettbewerb werden gemischte Teams aus Aktiven und Fans gebildet – die Chance den Cracks ein Schnippchen zu schlagen. "Es sind zahlreiche Überraschungen geplant", sagt Arne Malsch. Der PREMIERE-Moderator wird durch den Abend führen, Interviews führen und der Veranstaltung einen Showcharakter verleihen.

Doch die sportlichen Attraktionen werden nicht zu kurz kommen. Dafür sorgt die illustre Runde der Rister All-Stars, die von "Miez" Zimmer und Joe Rose gecoacht werden. Denn sie bieten auch in diesem Jahr wieder einen Kader auf, der ausnahmslos aus "Helden und Legenden" des Wedeler Basketballs besteht. Marvin Willoughby wird seine Flugkünste aus Verletzungsgründen nicht zeigen können, dennoch dem Allstar-Spiel in der Steinberghalle beiwohnen. Folgende Spieler haben ihre Teilnahme zugesagt:

Brian Byrnes: Der Rist-Aufbauspieler der achtziger Jahre. "B.B. – der Kurvenstar", wie die Presse seinerzeit schrieb, reist extra für seinen Auftritt aus München an. "Er war der schnellste Spieler in der 2. Liga. Und derjenige mit den knappsten Hosen und lustigsten Klamotten", so Arne Malsch über den aus der Nähe von New York stammenden Guard.

Martin Duggen: Das Wedeler Eigengewächs wechselte 2002 nach Paderborn und steht als Guard der ortsansässigen Schröno Baskets in der 2. Bundesliga Nord souverän und ungeschlagen an der Tabellenspitze. Wird er der nächste Rister in der 1. Bundesliga?

Cecil Egwuatu: Bereits als 16-Jähriger spielte er für die Rister in der zweiten Bundesliga und rangiert jetzt als Topscorer der Baskets ALBAG Hamburg mit unglaublichen 39,7 Punkten pro Partie unangefochten an Nummer eins der Korbjägerliste der Regionalliga Nord. Mit 44 Zählern der entscheidende Faktor für den Derby-Sieg der Baskets Mitte November.

Markus Engelke: Der Mann, den sie "Herkules" nannten. Legendär sein Kampfeswille und Einsatz. Über den SC Rist schaffte er 2000 den Sprung in die Bundesliga (Oldenburger TB und Hamburg Tigers). Heute besitzt er ein In-Lokal in Eimsbüttel.

Volker Hase: Ein weiteres Wedeler Urgestein, der aktiv an den Großtaten der achtziger Jahre mitwirkte. "Trotz leicht angewachsener Körperfülle hat er nichts von seiner Sprungkraft verloren", so Arne Malsch über aktuellen Spieler der 3. Herren.

Dzintars Jaunzems: 1993 kam der frühere lettische Internationale als Legionär und wurde in Wedel heimisch. Nach der ungeschlagenen Rückkehr der Rister in die Zweitklassigkeit 1993/94 war der Forward jahrelang einer der besten Akteure der 2. Bundesliga.

Ingo Knillmann: Der Linkshänder mit der markanten Wurftechnik war einst Kapitän der Junioren-Nationalmannschaft und damit Teamkollege eines gewissen Detlef Schrempf. Legendärer Center der Achtziger und Neunziger und einer der wenigen Spieler, die trotz Mundschutz mit dem Schiedsrichter meckern konnten.

Zoran Krezic: Verletzungen machten die Profi-Karriere des Guards, der als Jugendlicher aus Stade nach Wedel wechselte, zunichte. 2000 wechselte "Zorro-Zoran" zu den Hamburg TIGERS in die 1. Bundesliga, anschließend spielte er eine Saison beim Nowitzki-Club DJK Würzburg.

Arne Malsch: Dass der ehemalige Center mit der Nummer 9 neben basketballerischem Talent auch das Zeug zum "Showman" hat, bewies er dereinst schon auf dem Parkett. Heute ist er als Moderator beim Fernsehsender PREMIERE beruflich tätig und unterstützt die 1. Herren in Sachen PR und Marketing.

Christian Pauk: Vielleicht der Beste. Als Lenker und Denker auf dem Feld oft der entscheidende Mann und Scorer vom Feinsten. Später zog er zusammen mit Dirk Rehder als Manager im Hintergrund die Fäden.

Christian Offergeld: Einer der Kleinsten und Schnellsten. Dass er immer noch prächtig in Form ist, stellte er unter Beweis, als er in der vergangenen Saison zeitweise bei den 2. Herren aushalf.

Bernd Röder: Einer der "Langen" der goldenen Rister-Zeit. In der Jugend fürchtete Detlef Schrempf ihn als Gegenspieler, als man sich 1978 bis 1980 in den Finals um die Deutschen Meisterschaft der B- und A-Jugend traf.

Alexander Seggelke: Der A2-Nationalspieler und Mitglied der deutschen Universitäts-Nationalmannschaft heuerte nach zwei Jahren bei den Bayer Giants Leverkusen vor der laufenden Saison bei den erdgas baskets Jena in der Süd-Staffel der 2. Bundesliga an. Nicht nur seine fantastische Freiwurfquote von 95,4% (62/65) macht den "BBL-King Of The Court 2004" zu einem der besten deutschen Akteure der 2. Liga.

Jan Stange: Mitglied der legendären Mannschaft, die in der Saison 1993/94 ungeschlagen die Meisterschaft in der Regionalliga Nord feierte und damit die Rückkehr in die 2. Bundesliga schaffte. Mit 2,04m ein Flügel mit Gardemaß.

Presseinfo: SC Rist Wedel (Moritz Korff)

0 Kommentare

 

25 Mitglieder
488 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung