Union Baskets Schwelm

Zum Abschluss Niederlage in Bamberg

_Tigger am 02.05.2005 um 18:45

Die Ära der Union Baskets Schwelm in der Basketball-Bundesliga ist beendet. Zum Abschluss der Punkterunde unterlag das Team von Trainer Torsten Daume mit 61:87 bei der GHP Bamberg. Das Tabellenschlusslicht musste dabei auf Ryan Bond (Handverletzung), Benni Rust (Knieverletzung) und Achim Beiersmann (Rückenverletzung) verzichten.

Dennoch hielt der Außenseiter über weite Strecken gut mit. Besonders Jan Sprünken und Vilius Gabsys trafen im ersten Abschnitt gut, so dass der Vorsprung der Franken in Grenzen gehalten werden konnte. In der Schlussphase der Partie verließen dann dem tapferen Gast die Kräfte. Die Mannschaft von Nationaltrainer Dirk Bauermann nutzte das konsequent aus und gewann letztlich noch deutlich. Ein wenig zu deutlich, meinte Gästecoach Torsten Daume. "Das Ergebnis sieht klarer aus, als das Match über weite Strecken war. Leider hat uns zum Schluss ein wenig die Kraft gefehlt, um das Ergebnis unter zwanzig Punkten Differenz zu halten." Bei den Gastgebern trafen Mallet, Archibong, Stafford und Taylor zweistellig.

Die Union Baskets stehen bereits seit einigen Wochen als Absteiger fest. Dennoch haben die Spieler mit den letzten Begegnungen gegen Ludwigsburg und in Bamberg für einen anständigen Abschluss gesorgt.

UBS: Sprünken 19/3, Gabsys 15/2, Ignatavicius 11, Speier 7, Pinchuk 5/1, Markevicius 4, Roschnafsky, Strubel.

GHP: u.a. Mallet 18/4, Archibong 13/3, Stafford 12/1, Taylor 12/2.

Presseinfo: Union Baskets Schwelm (Martin Schrader)

0 Kommentare

 

43 Mitglieder
471 Gäste online

Anmeldung

Benutzeranmeldung

Registrieren

Passwort vergessen?

Schönen-Dunk bei FacebookSchönen-Dunk bei TwitterSchönen-Dunk-Newsfeed BIG - Basketball in Germany

Offiziell

BBL

# T P Diff

ProA

# T P W/L

ProB

Nord

# T P W/L

Süd

# T P W/L

Alternativ

BBL

# T P W/L

ProA

# T P Diff

ProB

Nord

# T P Diff

Süd

# T P Diff
 

Werbung

Werbung